Wird "Outlander"-Star Sam Heughan der neue James Bond?

Wer wird Daniel Craig als Bond-Darsteller folgen? "Outlander"-Star Sam Heughan soll beste Chancen haben, den berühmten 007-Agenten bald verkörpern zu dürfen.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wird Sam Heughan bald im Bond-Anzug zu sehen sein?
DFree/shutterstock.com Wird Sam Heughan bald im Bond-Anzug zu sehen sein?

Während der letzte "James Bond"-Film mit Daniel Craig (52, "Verblendung") noch gar nicht in den Kinos zu sehen ist, läuft bereits eine große Diskussion über seinen Nachfolger. Zuletzt galten James Norton (34, "McMafia"), Idris Elba (47, "Thor") und Richard Madden (34, "Rocketman") als heiße Anwärter auf die berühmte Rolle des Geheimagenten. Laut einer neuen Umfrage wünschen sich Fans aber einen anderen Schauspielstar in der Rolle: Sam Heughan (40, "Outlander").

Sehen Sie hier Sam Heughan in "Bloodshot"

Bekommt er eine zweite Chance?

In der von "RadioTimes.com" in Auftrag gegebenen Befragung, bei der 80.000 Votings berücksichtigt wurden, wurde der Schotte Sam Heughan am häufigsten als geeigneter Bond-Nachfolger genannt (30 Prozent). Hinter ihm reihten sich Tom Hardy (14 Prozent), Henry Cavill (11 Prozent) und Idris Elba (10 Prozent) ein. Insgesamt standen 20 Namen zur Auswahl, die Leser zuvor auf Twitter vorgeschlagen hatten. Mitte Juni 2020 hatte Sam Heughan die James-Bond-Rolle in einem Interview als einen "großen Traum" bezeichnet. Der Serienstar sprach angeblich sogar 2005 für die Rolle in "Casino Royale" vor, musste sich jedoch Daniel Craig geschlagen geben.

Im Voting von "Radio Times" waren auch Gillian Anderson (51) und Keeley Hawes (44) als mögliche weibliche Bond-Nachfolgerinnen mit aufgeführt, sie schafften es jedoch nicht unter die Top Ten. Bond-Produzentin Barbara Broccoli (60) hatte im Januar 2020 im Interview mit "Variety" betont: "Er kann jede Hautfarbe haben, aber er ist männlich." Der Kinostart von "James Bond - Keine Zeit zu sterben" wurde aufgrund der Coronavirus-Pandemie vom 2. April 2020 auf 12. November 2020 verschoben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren