Wird Michael B. Jordan der neue Superman?

Nachdem die letzten "Superman"-Filme hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind, ist Warner Bros. derzeit angeblich auf der Suche nach einer neuen Richtung für den Superhelden. Michael B. Jordan hat dem Unternehmen seine Idee dafür vorgestellt.
| (mia/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Michael B. Jordan bei den Hollywood Film Awards
DFree/Shutterstock.com Michael B. Jordan bei den Hollywood Film Awards

Was macht eigentlich Superman? Dem amerikanischen Branchenblatt "Variety" ist zu entnehmen, dass Warner Bros. derzeit darüber nachdenkt, wie der Superheld aus dem DC-Universum für ein modernes Publikum relevanter gemacht werden könnte. Eine besonders interessante Option scheint sich nun aufgetan zu haben: Michael B. Jordan (32) könnte womöglich die Rolle übernehmen.

"Batman v Superman: Dawn Of Justice" - hier auf Amazon sehen!

Der "Black Panther"-Star soll Warner Bros. in diesem Jahr demnach seine Vision für einen neuen Superman-Charakter vorgestellt haben. Sollte er seine Idee tatsächlich umsetzen können, würde es Insidern zufolge aber noch lange dauern, bis man ihn tatsächlich in der Rolle des Clark Kent bewundern könnte. Eine Veröffentlichung eines neuen "Superman"-Streifens sei nicht vor 2023 realistisch. Darum habe Jordan auch noch nicht zugesagt. Der Schauspieler habe derzeit ohnehin einen vollen Terminplan.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren