Wird es weitere "Transformers"-Filme geben?

Das "Transformers"-Spin-off "Bumblebee" mit Hailee Steinfeld feiert deutsche Free-TV-Premiere. Wie steht es um die Zukunft der Autobots?
| (cam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
"Bumblebee" ist ein Spin-off und Prequel der "Transformers"-Reihe.
2018 Paramount Pictures. All Rights Reserved. "Bumblebee" ist ein Spin-off und Prequel der "Transformers"-Reihe.

Ist die filmische "Transformers"-Ära zu Ende? Der fünfte und bisher letzte Teil der Originalreihe, "Transformers: The Last Knight", ist im Jahr 2017 erschienen. Ein Jahr später folgte das Spin-off und Prequel "Bumblebee" (2018) mit unter anderem Hailee Steinfeld (23, "Pitch Perfect 2") und John Cena (43, "Chaos auf der Feuerwache"), das am 1. November 2020 (um 20:15 Uhr, auf ProSieben) deutsche Free-TV-Premiere feiert. Das Ende der Autobots und Decepticons soll die Vorgeschichte von Bumblebee aber nicht gewesen sein. Weitere Filme sind geplant.

So soll der "Transformers"-Franchise weitergehen

Mit Shia LaBeouf und Megan Fox fing 2007 alles an: Sehen Sie hier "Transformers", den ersten Teil der Filmreihe.

Im Januar dieses Jahres berichteten verschiedene US-Medien übereinstimmend, dass das Filmstudio Paramount die "Transformers"-Reihe rundumerneuern will. Damals war die Rede von zwei neuen Filmen, die in Planung seien. Ein Drehbuch stammt aus der Feder des Autors Joby Harold, der etwa an "King Arthur: Legend of the Sword" (2017) mitgeschrieben hat. Die Handlung des Films soll im "Bumblebee"-Universum verankert sein. Ob es eine direkte Fortsetzung ist, ist aber unklar.

Das andere Drehbuch hat James Vanderbilt verfasst, der "Zodiac - Die Spur des Killers" (2007) geschrieben hat. Bei diesem Projekt soll es sich um ein Spin-off namens "Beast Wars" handeln, in dem sich Roboter in Robotertiere verwandeln, wie einen Geparden, einen Gorilla und ein Nashorn.

Paramount hatte im Mai einen neuen "Transformers"-Film für Sommer 2022 angekündigt. Welches der beiden Projekte damit gemeint war, ist jedoch nicht bekannt. Ob der anvisierte Kinostart eingehalten werden kann, ist zudem noch fraglich. Die Corona-Pandemie beeinträchtigt die Filmbranche weiterhin.

Außerdem soll ein animiertes "Transformers"-Prequel ins Kino kommen, wie Ende April berichtet wurde. "A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando"-Regisseur Josh Cooley soll den Animationsfilm nach einem Drehbuch von Andrew Barrer und Gabriel Ferrari umsetzen. Sie waren etwa am Drehbuch zu "Ant-Man and the Wasp" (2018) beteiligt. Das Prequel zur Live-Action-Reihe soll die Ursprünge von Megatron sowie den Konflikt zwischen den Autobots und den Decepticons erkunden. Weitere Details sind bisher nicht bekannt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren