Weiterer "John Wick"-Film mit Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss?

Für die "Matrix"-Filme standen Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss gemeinsam vor der Kamera. Sie hätte auch Lust darauf, neben ihm in der "John Wick"-Reihe mitzuspielen.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Keanu Reeves mit Carrie-Anne Moss in Cannes.
Keanu Reeves mit Carrie-Anne Moss in Cannes. © Paul Smith/Featureflash/ImageCollect

Als Neo und Trinity in der "Matrix"-Reihe feierten Keanu Reeves (57) und Carrie-Anne Moss (54) riesige Erfolge. Mit dem neuesten Teil, "The Matrix Resurrections", sind sie gerade erst wieder zusammen auf die Leinwand zurückgekehrt. Sowohl Reeves als auch Moss könnten sich gut vorstellen, dass die Schauspielerin künftig neben ihrem Kollegen in der ebenfalls erfolgreichen "John Wick"-Reihe mitspielt.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Carrie-Anne Moss liebt "John Wick"

"Ich liebe 'John Wick'", erklärt Moss im Gespräch mit dem US-Magazin "People". Sie habe sich die Filme mit einem ihrer Söhne angesehen. Auf die Frage, ob Moss vielleicht auch in den "John Wick"-Streifen mitspielen könnte, ist Reeves direkt Feuer und Flamme: "Das wäre großartig." An seine Kollegin gerichtet fragt er: "Willst du eine Meuchelmörderin spielen?" Und Moss antwortet: "Ich würde es lieben." Sie solle jedoch vorsichtig sein, was sie sich wünsche, scherzt Reeves, der sich direkt darum kümmern wolle.

Ob Moss vielleicht sogar schon im für den 24. März 2023 geplanten "John Wick: Chapter 4" zu sehen sein könnte, ist vermutlich eher unwahrscheinlich. Die Dreharbeiten sollen bereits abgeschlossen sein. Filmfans dürfen sich aber wohl auf ein anderes "Matrix"-Wiedersehen im vierten Teil freuen. Wie schon in den beiden Vorgängern wird Laurence Fishburne (60), der in der ursprünglichen "Matrix"-Trilogie den Morpheus spielte, voraussichtlich auch in "Chapter 4" wieder auftauchen.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Artikel kommentieren
Ladesymbol Kommentare