Warten auf Gadot: "Wonder Woman 2" wird auf 2020 verschoben

Superheldin Wonder Woman wird erst sieben Monate später ins Jahr 1984 starten. Doch Darstellerin Gal Gadot freut sich sogar darüber!
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Verspätet in die Vergangenheit: Eigentlich hätte der zweite Teil des immens erfolgreichen Comicfilms "Wonder Woman" mit Gal Gadot (33) in der Hauptrolle noch im November 2019 erscheinen sollen. Doch dieser Termin wurde nun um satte sieben Monate und damit in den Sommer 2020 verschoben. Diese traurige Nachricht gab die Hauptdarstellerin höchstpersönlich via Twitter bekannt, von schlechter Laune war bei ihr deswegen aber nichts zu spüren - im Gegenteil!

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Hier gibt es den Film "Batman v Superman", in dem auch eine gewisse "Wonder Woman" ein Wörtchen mitzureden hat

So freue sie sich sogar darüber, dass "Wonder Woman zurück an ihrem rechtmäßigen Ort" sei. Damit bezieht sie sich auf den Kinostart des ersten Teils, der ebenfalls im Sommer vor genau zwei Jahren veröffentlicht wurde und bekanntlich ein riesiger Erfolg an den Kassen wurde - am Ende standen über 800 Millionen Dollar weltweit zu Buche.

Beim zweiten Teil, der im Gegensatz zum Vorgänger nicht mehr während des ersten Weltkriegs, sondern in den 80er Jahren spielt, wird erneut Patty Jenkins (47) die Regie übernehmen. Zum Cast stoßen unter anderem "Game of Thrones"-Star Pedro Pascal (43) und Kristen Wiig (45), in den USA soll der Film am 5. Juni 2020 erscheinen. Gut möglich, dass es in Deutschland dann einen Tag früher, am Kino-Donnerstag, so weit sein wird.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren