Von "Star Trek" zu "Avatar": Michelle Yeoh spielt in den Sequels mit

Ein weiterer Star reist nach Pandora: Schauspielerin Michelle Yeoh wird in den Fortsetzungen des Rekordfilms "Avatar" mitspielen.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Sie bleibt dem Weltraum treu, auch wenn es sie bald in ein gänzlich anderes Eck davon verschlägt. Michelle Yeoh (56), zuletzt in der Serie "Star Trek: Discovery" zu sehen, ist inzwischen Teil des Casts der "Avatar"-Fortsetzungen. Das gab laut der US-Seite "The Hollywood Reporter"James Cameron (64) höchstpersönlich in einem Statement bekannt.

Holen Sie sich hier die erste Staffel von "Star Trek: Discovery"

"In ihrer Karriere hat Michelle stets einzigartige und erinnerungswürdige Charaktere erschaffen. Ich freue mich schon darauf, dasselbe mit Michelle in den 'Avatar'-Fortsetzungen zu machen", zitiert die Seite den Star-Regisseur. Somit könnte Yeohs Part, der im selben Zug als Dr. Karina Mogue vorgestellt wurde, in bis zu vier Teilen der Reihe mitwirken - so viele Sequels wird es zu dem Sci-Fi-Hit aus dem Jahr 2009 definitiv geben.

Der erste davon soll im Dezember 2020 in die Kinos kommen und auch mit den Stars des ersten Teils aufwarten - Sam Worthington (42), Zoe Saldana (40) und Sigourney Weaver (69). Zudem ist darin auch Kate Winslet (43) zu sehen, mit der Cameron bekanntlich schon bei "Titanic" einen gigantischen Erfolg feiern konnte.

"Star Trek"-Fans müssen sich aber nicht grämen. Unlängst wurde von Sender CBS offiziell bestätigt, dass Yeohs Figur Captain Philippa Georgiou gar ein eigenes Spin-off zu "Discovery" erhalten wird, in der sie die zentrale Figur verkörpert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren