Uma Thurman dreht wieder mit "Pulp Fiction"-Kollege Samuel L. Jackson

Kurz nach ihrer "Pulp Fiction"-Reunion bei der Oscarverleihung arbeiten Samuel L. Jackson und Uma Thurman wieder zusammen. Die beiden sollen Hauptrollen in dem Film "The Kill Room" übernehmen.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Samuel L. Jackson (r.) und Uma Thurman mit ihrem "Pulp Fiction"-Co-Star John Travolta bei der Oscarverleihung.
Samuel L. Jackson (r.) und Uma Thurman mit ihrem "Pulp Fiction"-Co-Star John Travolta bei der Oscarverleihung. © imago/Picturelux

Nach ihrer Reunion auf der Bühne der 94. Oscarverleihung am vergangenen Sonntag (27. März) arbeiten die "Pulp Fiction"-Stars Samuel L. Jackson (73) und Uma Thurman (51) offenbar zusammen an einem neuen Projekt. Das Schauspieler-Duo wird laut "The Hollywood Reporter" in "The Kill Room" zu sehen sein. Der Film stammt demnach von Autor Jonathan Jacobson, Regie führt Nicol Paone (51).

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Es soll in dem Streifen um einen Auftragskiller gehen, der versehentlich über ein Geldwäschesystem zu einer Sensation in der Kunstwelt wird. Samuel L. Jackson soll dem Bericht zufolge den Boss der Hauptfigur spielen, während Uma Thurman eine Kunsthändlerin darstellt.

Die Produktion der dunklen Thriller-Komödie beginnt in diesem Frühjahr in New Jersey und New York. Die Regisseurin freut sich schon jetzt über ihren prominenten Cast. Mit Uma Thurman und Samuel L. Jackson "The Kill Room" zu drehen, "übersteigt meine kühnsten Träume", erklärte Paone laut "The Hollywood Reporter". "Jeden Moment, in dem sie auf der Leinwand zu sehen sind, sind sie sowohl beneidenswert als auch auffällig. Ich bin beiden unendlich dankbar, dass sie Ja gesagt haben (..)."

Durchbruch mit "Pulp Fiction"

Uma Thurman feierte 1994 mit der Rolle der Gangsterbraut Mia Wallace in Quentin Tarantinos (59) Kultfilm "Pulp Fiction" den internationalen Durchbruch. Sie war für einen Oscar und einen Golden Globe nominiert. Mit Tarantino arbeitete sie später erneut in "Kill Bill - Volume 1" und "Volume 2" zusammen.

Auch Jackson war in mehreren Filmen von Tarantino zu sehen. "Pulp Fiction" bedeutete auch für ihn den endgültigen Durchbruch in der Branche, er war für seine Rolle darin ebenfalls für einen Golden Globe und den Oscar nominiert. Im Jahr 2022 wurde Samuel L. Jackson, der inzwischen auch als Marvel-Star Erfolge feiert, der Ehrenoscar für sein Lebenswerk verliehen.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Artikel kommentieren
Ladesymbol Kommentare