"Star Wars: Die letzten Jedi": 450 Millionen Dollar am Startwochenende

"Star Wars: Die letzten Jedi" spielte am ersten Wochenende weltweit 450 Millionen US-Dollar ein. Das ist der zweitbeste Wert seit dem Vorgänger "Das Erwachen der Macht".
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Galaktisches Startwochenende für "Star Wars: Die letzten Jedi" von Regisseur Rian Johnson (44, "Looper"): Weltweit spielte der Streifen in den ersten Tagen nach dem Kinostart satte 450 Millionen US-Dollar (umgerechnet etwa 383 Millionen Euro) ein. 220 Millionen US-Dollar (187 Millionen Euro) davon allein in den USA. Nur der Vorgänger - "Star Wars: Das Erwachen der Macht" (2015) - war erfolgreicher. ("Star Wars - Die illustrierte Enzyklopädie: Alle Filme und Serien" können Sie hier bestellen)

Wie die "New York Times" weiter meldet, lag der übermächtige Erfolg des Vorgängers an verschiedenen Aspekten: "Star Wars: Das Erwachen der Macht" läutete eine neue Trilogie ein. Zudem war es der erste Sternensaga-Film seit 32 Jahren mit den Fan-Lieblingen Harrison Ford (75, Han Solo) und Carrie Fisher (1956-2016, Prinzessin Leia). Dann führte auch noch Science-Fiction-Experte J.J. Abrams (51, "Star Trek") Regie. Und außerdem war es der erste "Star Wars"-Film, der vom mächtigen Walt-Disney-Konzern vermarktet wurde - Disney kaufte im Jahr 2012 Lucasfilm.

"Star Wars: Die letzten Jedi", der achte Teil der Reihe, läuft seit 14. Dezember in den deutschen Kinos. Seit der ersten Episode (1977) haben die "Star Wars"-Filme umgerechnet mehr als 6,5 Milliarden Euro eingespielt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren