Spielberg: "Tim und Struppi sind nicht tot"

Peter Jackson und Steven Spielberg halten an ihrem Herzensprojekt fest - auch nachdem der erste Teil von "Die Abenteuer von Tim und Struppi" kommerziell hinter den Erwartungen des Studios zurückblieb.
| teleschau - der mediendienst
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
2011 kam "Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn" in die Kinos - und sollte eigentlich fortgesetzt werden.
Sony 2011 kam "Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn" in die Kinos - und sollte eigentlich fortgesetzt werden.
Beim ersten Teil führte Steven Spielberg Regie und Peter Jackson
produzierte, beim zweiten sollte es umgekehrt sein. Doch nachdem "Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn" 2011 in Nordamerika lediglich 77 Millionen US-Dollar einspielte, schien dem Herzensprojekt der beiden Blockbuster-Regisseure die Luft ausgegangen zu sein. Aufgegeben haben es die beiden Oscarpreisträger allerdings noch nicht: "Tim und Struppi sind nicht tot", versicherte Steven Spielberg in einem Interview mit dem französischen Magazin "Premiere". "Peter Jackson muss den zweiten Teil machen. Wenn alles nach Plan läuft, wird er bald mit der Arbeit am Drehbuch
anfangen. Da die Animation des Films zwei Jahre dauert, würde ich in den nächsten drei Jahren nicht mit dem Filmstart rechnen. Aber Peter wird dranbleiben". Sollte Steven Spielberg Recht behalten, würde der zweite "Tim und Struppi"-Film frühestens 2021 in die Kinos kommen - zehn Jahre, nachdem der erste Teil Premiere feierte.
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren