So steht es um "Magic Mike XXL"

Mit "Magic Mike XXL" kommt Ende Juli der Nachfolger einer der größten Überraschungs-Erfolge von 2012 in die Kinos. Wie es um die sexy Fortsetzung bestellt ist, lesen Sie hier.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Worauf sich die Zuschauer bald freuen dürfen, zeigt ein erster Trailer von "Magic Mike XXL"
Warner Bros, Pictures Worauf sich die Zuschauer bald freuen dürfen, zeigt ein erster Trailer von "Magic Mike XXL"

Hollywood – Für die Männerwelt bietet Hollywood quasi im Minutentakt aufreizende und halbnackte Damen, andersherum sieht es da schon wesentlich dürftiger aus. Kein Wunder also, dass 2012 die Stripper-Komödie "Magic Mike" mit Channing Tatum (34) in der Hauptrolle einschlug wie eine nackte Bombe. Der Streifen, der mit einem Budget von lediglich sieben Millionen Dollar auskam, spielte prompt 167 Millionen Dollar ein. Und wo Erfolg, da eine Fortsetzung, so die einfache und zumeist überaus lukrative Regel in der Traumfabrik. Während der Privatsender ProSieben am Samstagabend noch einmal den ersten Teil der witzigen Fleischbeschau zeigt, steht allmählich auch der Nachfolger in den Kino-Startlöchern.

Auf MyVideo können Sie sich den Trailer zu "Magic Mike XXL" ansehen - natürlich gratis!

 

Die Handlung

 

Der grobe Plot der heißen und nicht minder heiß erwarteten Fortsetzung ist inzwischen bekannt. Drei Jahre ist es darin her, seit Tatum alias Magic Mike den Hauch von Nichts, den er noch am Leib trug, ebenfalls an den Nagel hängte und dem Stripper-Dasein den sexy Rücken kehrte. Nun wollen es ihm auch die anderen Mitglieder der "Cock-rocking Kings of Tampa" gleichtun, allerdings nicht ohne eine letzte bombastische Abschiedsshow. Doch um ihren Fans einen unvergesslichen Abend zu bereiten, darf natürlich ein Mann nicht fehlen, der als Headliner die Hüllen fallen lassen soll - Magic Mike!

 

Viele Veränderungen

 

Bei der am 23. Juli in den deutschen Kinos startenden Fortsetzung hat sich das Besetzungs-Karussell fleißig gedreht. Zum einen wurde der Regisseur getauscht. Nicht Steven Soderbergh (52, "Solaris") zeichnet sich für Teil zwei verantwortlich, sondern Gregory Jacobs, der bei "Magic Mike" noch als Produzent fungierte.

Auch beim Cast hat sich einiges getan. Matthew McConaughey, der zwischenzeitlich seinen ersten Oscar für "Dallas Buyers Club" einheimsen konnte, hält seinen Astralkörper in "Magic Mike XXL" nicht mehr in die Kamera. Olivia Munn ist beim Sequel ebenfalls nicht mehr mit von der Partie. Für die mutigen Männer, die sich ins Kino trauen, ist aber trotzdem gesorgt. Denn die Besetzung ist erstaunlich frauenlastig, neben Amber Heard geben sich Elizabeth Banks, Jada Pinkett Smith und Andie MacDowell die Ehre.

Auch beim Cast hat sich einiges getan. Matthew McConaughey (45, "Interstellar"), der zwischenzeitlich seinen ersten Oscar für "Dallas Buyers Club" einheimsen konnte, hält seinen Astralkörper in "Magic Mike XXL" nicht mehr in die Kamera. Olivia Munn (34) ist beim Sequel ebenfalls nicht mehr mit von der Partie. Für die mutigen Männer, die sich ins Kino trauen, ist aber trotzdem gesorgt. Denn die Besetzung ist erstaunlich frauenlastig, neben Amber Heard (28) geben sich Elizabeth Banks (41), Jada Pinkett Smith (43) und Andie MacDowell (56) die Ehre.

 

Die Frau findet es klasse

 

Wird "Magic Mike XXL" so erfolgreich wie sein Vorgänger? Tatums Frau Jenna Dewan (33) ist sich dessen sicher und lehnte sich schon im vergangenen Jahr recht weit aus dem Fenster: "Die Frauen und Männer dieser Welt werden ihm dankbar sein", erzählte Dewan damals im Gespräch mit der der "New York Post", nach einem Besuch des Film-Sets von "Magic Mike XXL". "Die Fortsetzung bietet alles, was man sich nur wünschen kann, und mehr", schwärmte Dewan.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren