"Rogue One"-Trailer: Entscheidene Szene fehlte lange Zeit

Im Trailer zum "Star Wars"-Spinoff "Rogue One" fehlte lange Zeit eine wichtige Szene. Die wurde offenbar erst in letzter Minute eingefügt.
| (pcl/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Todesstern in letzter Minute. Eine zentrale Szene im Trailer zum 2016 erschienenen "Star Wars"-Spinoff "Rogue One" von Regisseur Gareth Edwards (44) fand ihren Weg in den kurzen Film wohl erst kurz vor seiner Veröffentlichung. In der Szene schwebt ein Sternenzerstörer vor einer gigantischen Raumstation, in die eine ebenso gigantische Schüssel eingefügt wird - es ist die Fertigstellung des Todessterns, die da zu sehen ist.

Jetzt "Star Wars: Rogue One" sehen!

"Nur ein paar Wochen bevor der erste Trailer von Rogue One herauskam, traf jemand die Entscheidung, dass da diese Todesstern-Szene in den Trailer muss", verriet die Rachel Rose, die an den visuellen Effekten für den Film gearbeitet hatte, am Donnerstag auf der "Galactic Innovations: Star Wars and Rogue One"-Veranstaltung im Samuel Goldwyn Theater in Beverly Hills, Kalifornien. Damit habe ihr Team überhaupt nicht gerechnet, erzählte Rose.

Bei dem Vortrag ging es um die technologischen Fortschritte, die die Spezial-Effekt-Teams von "Star Wars" in den letzten 40 Jahren miterlebten - unter anderem in der Filmkamera-Technik.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren