"Rapschied" beim "Neo Magazin Royale"

Am Donnerstagabend verabschiedete sich das "Neo Magazin Royale" bei ZDFneo in die Winterpause. Für Rapper Dendemann war es ein Abschied für ...
| teleschau - der mediendienst
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nach seinem Abschied vom "Neo Magazin royale" will sich Dendemann nun auf sein neues Album konzentrieren.
ZDF / Ben Knabe Nach seinem Abschied vom "Neo Magazin royale" will sich Dendemann nun auf sein neues Album konzentrieren.
Am Donnerstagabend verabschiedete sich das "Neo Magazin Royale" bei ZDFneo in die Winterpause. Für Rapper Dendemann war es ein Abschied für immer: Wenn die Show im Februar zurück auf die Fernsehbildschirme kehrt, wird der 42-Jährige nicht mehr dabei sein. Zum Abschied hatte Jan Böhmermann
(35) seine Show ganz auf Dendemann zugeschnitten, der seit knapp zwei Jahren und 65 Folgen für die Musik im "Neo Magazin" gesorgt hatte. So durfte er die Sendung eröffnen und zusammen mit Kollegen wie Fettes Brot, Deichkind, Eko Fresh, Prinz Pi und MoTrip noch einmal auf die Studiobühne. Außerdem spielte Daniel Ebel, so Dendemanns bürgerlicher Name, zusammen mit Carolin Kebekus und Olli Schulz, im zweiten Teil der "Neo Magazin"-Deutschrapgeschichte mit. Dendemann selbst will sich, sechs Jahre nach seiner letzten Platte "Vom Vintage verweht", auf die Arbeit an einem Nachfolgealbum konzentrieren. Wer ihn im "Neo Magazin Royale" beerben wird, ist noch nicht bekannt.
  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren