"Pinocchio"-Remake: Tom Hanks soll Geppetto spielen

Disneys Zeichentrickklassiker "Pinocchio" bekommt ein Live-Action-Remake. Eine der Hauptfiguren, Geppetto, soll von Tom Hanks gespielt werden.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Tom Hanks bei der Premiere von "Toy Story 4"
Kathy Hutchins/Shutterstock.com Tom Hanks bei der Premiere von "Toy Story 4"

Nach "Aladdin" (2019) oder auch "Der König der Löwen" (2019) soll ein weiterer Klassiker von Disney eine Live-Action-Neuauflage bekommen. Für das Remake von "Pinocchio" (1940), das sich bereits seit einiger Zeit in Planung befindet, scheint nun auch der erste Hauptdarsteller so gut wie gefunden. Hollywood-Megastar Tom Hanks (64) befindet sich laut dem US-Branchenmagazin "Deadline" in frühen Verhandlungen für die Rolle des Holzschnitzers Geppetto.

Hier gibt es den Disney-Klassiker "Pinocchio" auf DVD und Blu-ray

Schon vor Jahren angefragt

Bereits im Oktober 2019 hatte "Variety" berichtet, dass Robert Zemeckis (68) bei dem Projekt Regie führen soll. Hanks habe Zemeckis nun angeblich wissen lassen, dass er nach dem Lesen des Drehbuchs auch tatsächlich daran interessiert sei, die Rolle zu übernehmen. Disney habe laut "Deadline" bereits zum ersten Mal vor Jahren bei dem Schauspieler angefragt, als noch der britische Drehbuchautor und Regisseur Paul King (geb. 1978) für ein "Pinocchio"-Remake verantwortlich sein sollte.

Für Zemeckis und Hanks wäre es ein Wiedersehen, haben die beiden doch schon mehrfach zusammengearbeitet - bei den modernen Hollywood-Klassikern "Forrest Gump" (1994) und "Cast Away - Verschollen" (2000) sowie bei "Der Polarexpress" (2004). "Pinocchio" wäre also der vierte gemeinsame Film der beiden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren