Oscars 2019: Auch "Game of Thrones"-Star Emilia Clarke ist dabei

Es sind 13 weitere Promis bekannt, die bei den Oscars 2019 auf der Bühne zu sehen sein werden. Auch "Game of Thrones"-Fans können sich freuen.
| (cam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Die 91. Oscar-Verleihung am 24. Februar in Los Angeles wird zwar ohne Moderator auskommen, aber auf ein hochkarätiges Staraufgebot wird nicht verzichtet. Die Produzenten der Academy Awards haben 13 weitere Promis bekannt gegeben, die die Oscar-Bühne betreten werden. Und "Game of Thrones"-Fans können auf eine Reunion hoffen! Neben Emilia Clarke (32) alias Daenerys Targaryen wird "Aquaman"-Star Jason Momoa (39) bei der Preisverleihung anwesend sein. Er spielte in der Hit-Serie einst Khal Drogo, die große Liebe von Clarkes Figur. Womöglich überreichen sie einen Preis zusammen? Auch diese Stars sind dabei.

Sie wollen einen eigenen kleinen Oscar zu Hause haben? Hier können Sie sich einen bestellen!

Von Awkwafina bis Constance Wu

Neben Clarke und Momoa sind Javier Bardem, die "Black Panther"-Stars Angela Bassett und Chadwick Boseman, "Big Little Lies"-Star Laura Dern, Marvel-Dauergast Samuel L. Jackson, Stephan James, Keegan-Michael Key, KiKi Layne, James McAvoy, Sarah Paulson und die Nominierte Melissa McCarthy nun bestätigt.

Bereits bekannt waren Awkwafina, Bond-Darsteller Daniel Craig, "Captain America"-Star Chris Evans, Tina Fey, Vorjahressiegerin Allison Janney, "Captain Marvel"-Star Brie Larson, Jennifer Lopez, Vorjahressiegerin Frances McDormand, Vorjahressieger Gary Oldman, Amy Poehler, Vorjahressieger Sam Rockwell, Maya Rudolph, Amandla Stenberg, Charlize Theron, "Creed"-Star Tessa Thompson und Constance Wu.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren