Noah Hawley an Bord: Kommt "Star Trek 4" doch noch?

Kommt doch noch ein vierter "Star Trek"-Film der Neuauflage ins Kino? "Fargo"-Schöpfer Noah Hawley soll das Drehbuch schreiben und auch Regie führen.
| (cam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Noah Hawle hat 2019 mit "Lucy in the Sky" sein Regiedebüt gefeiert
Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect Noah Hawle hat 2019 mit "Lucy in the Sky" sein Regiedebüt gefeiert

Im Sommer 2018 sind die Verhandlungen rund um einen vierten Teil der "Star Trek"-Neuauflage mit Chris Pine, Zachary Quinto, Zoe Saldana und Co. ins Stocken geraten. Es schien fast so, als würde der Film nicht mehr zustande kommen. Nun hat er wieder Fahrt aufgenommen. Wie das US-Branchenblatt "Deadline" berichtet, hat Paramount Pictures "Fargo"-Schöpfer Noah Hawley (52) damit beauftragt, das Drehbuch zu schreiben und die Regie zu übernehmen.

Die Serie "Fargo" gibt es hier

Was ist mit Tarantino?

Der Cast um Chris Pine (39) alias Capt. James T. Kirk soll ebenfalls an Bord sein. Ob auch Chris Hemsworth (36), wie ursprünglich geplant, als Pines Vater zu sehen sein wird, ist bisher nicht bekannt.

Noah Hawley hat im Jahr 2019 sein Regiedebüt im Kino mit "Lucy in the Sky" gefeiert. Neben "Fargo" hatte er auch die Idee zur Serie "Legion".

"Star Trek 4" ist übrigens nicht der "Star Trek"-Film bei dem Quentin Tarantino (56) Regie führen will. Es handelt sich um zwei getrennte Projekte, wie das US-Branchenblatt "The Hollywood Reporter" meldet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren