Neuer Marvel-Film: Dieser Star leistet "Black Widow" Gesellschaft

Der Cast des neuen Marvel-Films "Black Widow" wächst: Neben Scarlett Johansson wird angeblich auch "Stranger Things"-Star David Harbour darin zu sehen sein.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

"Stranger Things"-Star David Harbour (43) wird angeblich neben Scarlett Johansson (34) in "Black Widow" zu sehen sein. Das berichtet "The Hollywood Reporter". Der neue Marvel-Streifen dreht sich um die berühmte Spionin, die zur Superheldin wird und für die Avengers kämpft. Die Produktion könnte schon im Juni in London beginnen, heißt es. Die britische Schauspielerin Florence Pugh (23) soll ebenfalls zum Cast gehören. Regie führt Cate Shortland (50).

Scarlett Johansson alias Black Widow in "Avengers: Infinity War" können Sie hier sehen

Kaum Details bekannt

Details zur Handlung gibt es noch nicht, laut "Hollywood Reporter" spielt die Geschichte an verschiedenen internationalen Schauplätzen und dreht sich um Natasha Romanoff. Die Spionin und Auftragskillerin wurde vom KGB ausgebildet, kam später als Agentin zu S.H.I.E.L.D. und zu den Avengers. Welche Rolle dabei David Harbour übernehmen wird, ist ebenfalls noch unbekannt.

Der Schauspieler wird hierzulande ab 11. April mit "Hellboy - Call of Darkness" in die Kinos kommen. Zudem spielt er neben Chris Hemsworth (35, "Avengers: Infinity War") in dem Action-Thriller "Dhaka". Der Dreh soll gerade beendet worden sein. Harbour wird zudem ab 4. Juli wieder in der Netflix-Serie "Stranger Things" auftauchen. Auch in Staffel drei gibt er darin Polizeichef Chief Hopper. Scarlett Johansson ist unterdessen als Black Widow bald wieder in den Kinos zu sehen. In "Avengers: Endgame" steht die entscheidende Schlacht gegen Thanos (Josh Brolin) an. Der mit Spannung erwartete Film startet in Deutschland am 24. April.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren