Nächster Bond: Dwayne Johnson als Nachfolger von Daniel Craig?

Bisher ist nicht geklärt, wer auf Daniel Craig als James Bond folgen wird. Dwayne "The Rock" Johnson bietet sich schon einmal als Agent an.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Dwayne "The Rock" Johnson wäre nicht das erste Mitglied seiner Familie in einem Bond-Film.
Dwayne "The Rock" Johnson wäre nicht das erste Mitglied seiner Familie in einem Bond-Film. © Tinseltown/Shutterstock.com

Ob Dwayne "The Rock" Johnson (49) wohl die Lizenz zum Töten erhalten könnte? Der Hollywood-Megastar würde sich zumindest gerne als Geheimagent im Dienste Ihrer Majestät sehen. Er wäre nicht der erste in der Familie, der in einem Bond-Film mitspielt. Peter Maivia (1937-1982), Johnsons Großvater, war als Bösewicht in Sean Connerys (1930-2020) "James Bond 007 - Man lebt nur zweimal" dabei.

Anzeige für den Anbieter YouTube über den Consent-Anbieter verweigert

Johnson findet den Auftritt "sehr, sehr cool", wie er im Gespräch mit dem Magazin "Esquire" verrät. "Und ich würde gerne in seine Fußstapfen treten und der nächste Bond sein", erzählt er weiter. Einen der Gegenspieler wolle der Star nicht darstellen, es müsse schon der Agent sein.

Doch eher Idris Elba oder Henry Cavill?

Auch wenn der neue "James Bond 007: Keine Zeit zu sterben" an den Kassen ein riesiger Erfolg ist, wird Daniel Craig (53) künftig nicht mehr die Rolle spielen. Im Vorfeld der Veröffentlichung seines letzten Bond-Streifens war bereits ausführlich diskutiert worden, wer sein Nachfolger werden könnte. Der Name Johnson fiel dabei wohl vielerorts eher selten.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Unzählige Namen machten in den vergangenen Monaten die Runde - bestätigt wurde noch keiner davon. Oftmals genannt wurden etwa "Superman"-Darsteller Henry Cavill (38), "Bridgerton"-Star Regé-Jean Page (33) und Kollegen wie Tom Hardy (44), Sam Heughan (41), Richard Madden (35), James Norton (36) sowie Idris Elba (49).

Als eher unwahrscheinlicher Kandidat gilt unterdessen ein Mann, den Craig selbst ins Spiel brachte. Im Gespräch mit der "Welt am Sonntag" erklärte der Liverpool-Fan Anfang Oktober auf die Frage, ob Fußballtrainer Jürgen Klopp (54) ein guter Bond-Widersacher sein könne: "Jürgen Klopp wäre ein großartiger James Bond."

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren