Nach "Mord im Orient Express": Neuer Fall für Poirot

Ein neuer Fall für Hercule Poirot: Nach "Mord im Orient Express" wird der nächste Agatha-Christie-Klassiker verfilmt.
| teleschau - der mediendienst
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kenneth Branagh war in "Mord im Orient Express" Regisseur und Hauptdarsteller in Personalunion - und wird es wohl auch bei "Tod auf dem Nil" bleiben.
2017 Twentieth Century Fox Kenneth Branagh war in "Mord im Orient Express" Regisseur und Hauptdarsteller in Personalunion - und wird es wohl auch bei "Tod auf dem Nil" bleiben.
Ein Telegrammbote kündigte es am Ende von "Mord im Orient Express" schon an: Ein weiterer Fall wartet auf Meisterdetektiv Hercule Poirot - nun auch offiziell. Dem "Hollywood Reporter" zufolge gab Fox grünes Licht für die nächste Agatha-Christie-Verfilmung. Wie im aktuellen Krimi schon angedeutet, handelt es sich um Christies 22. Roman "Der Tod auf dem Nil", der vorwiegend auf einem Nildampfer spielt. Wie "Mord im Orient Express" wurde auch dieser Klassiker bereits mehrfach adaptiert, unter anderem 1978 mit Sir Peter Ustinov, Mia Farrow, Maggie Smith, Bette Davis, Angela Lansbury und Jane Birkin. Wer ihre Rollen in der Neuverfilmung übernehmen wird, steht noch in den Sternen, doch nachdem "Mord im Orient Express" unter anderem mit Johnny Depp, Michelle Pfeiffer, Judi Dench, Penelope Cruz und Willem Dafoe
aufwartete, scheint eine ähnlich prominente Darstellerriege für die Fortsetzung wahrscheinlich. Eine Personalie dürfte immerhin geklärt sein: Kenneth Branagh scheint als Regisseur und Darsteller von Poirot wieder gesetzt.
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren