"Millennium"-Regisseur Daniel Alfredson verfilmt Hakan Nesser

Dunkle Geheimnisse, Schuld und Rache - darum geht es in Hakan Nessers neuen Werken, die im kommenden Jahr für das Kino verfilmt werden sollen.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Dunkle Geheimnisse, Schuld und Rache - darum geht es in Hakan Nessers neuen Werken, die im kommenden Jahr für das Kino verfilmt werden sollen.

Neue Werke von Schwedens Bestsellerautor Hakan Nesser (66, "Strafe") kommen ins Kino. Regisseur Daniel Alfredson (57) soll drei Filme umsetzen, die auf Nessers noch nicht erschienener "Intrigo"-Trilogie basieren, wie unter anderem "Variety" berichtet. Erfahrung mit skandinavischen Bestsellern hat Alfredson reichlich: Er führte Regie bei zwei Filmen der "Millennium-Trilogie" mit Noomi Rapace (36) als Lisbeth Salander in der Hauptrolle, "Verdammnis" und "Vergebung". Ein Remake des ersten Films von Stieg Larssons Weltbestsellern, "Verblendung", mit Rooney Mara und Daniel Craig, erschien 2011.

Wie es mit den "Millennium"-Filmen weiter gehen soll, erfahren Sie auf Clipfish

Nessers Bücher haben sich bislang weltweit über 20 Million Mal verkauft und wurden in über 20 Sprachen übersetzt. Die "Intrigo"-Trilogie soll weltweit 2017 erscheinen. Das Ganze spielt in einem nicht näher bestimmten Land in Nordeuropa. Es soll darin um Flucht, dunkle Geheimnisse, Schuld und Rache gehen. Die Dreharbeiten zu den Filmen sollen ebenfalls im kommenden Jahr beginnen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren