"Men & Chicken": Rabenschwarze Hühner

Wie die Tiere: Eine richtig fiese dänische Komödie mit Mads Mikkelsen können Besucher des Filmfest München am Donnerstag erleben.
| Margret Köhler
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Chaos-Brüder auf Roadtrip.
Filmfest München Die Chaos-Brüder auf Roadtrip.

München - Der nordische Humor ist schwarz und beim Dänen Anders Thomas Jensen ist er sogar rabenschwarz. „Men & Chicken“ ist eine absurde Geschichte über zwei Brüder, die nach dem Tod des Vaters erfahren, dass sie nicht seine Kinder und nur Halbbrüder sind. Der eine feingeistiger Philosophieprofessor, der andere ein Faulpelz mit Hang zum Masturbieren, egal wo (Mads Mikkelsen superkomisch mit gruseliger Perücke).

Gemeinsam machen sie sich auf, den leiblichen Daddy auf einer einsamen Insel zu treffen. Doch der liegt als Mumie mausetot im Bett, statt dessen werden sie von drei wilden Typen empfangen. Auch Halbbrüder. Nur eines scheint sie zu verbinden: Die Hasenscharte.

Wie sich diese durchgeknallte Truppe zusammenrauft, wird zur bizarren Slapstick-Fabel. Nicht fein, aber deftig, böse und anarchisch. Ein im wahrsten Sinne tierisches Vergnügen, bei dem sensible Seelen ob des makabren Witzes schaudern. Die Natur meint es eben nicht mit jedem gut, und dass bei der Zeugung nicht nur Mutter und Vater mit gemischt haben, ist ein Schock.

Freitag 19.30 Uhr, Sendlinger Tor; Sa, 27.6., 15 Uhr, City; Mo, 29.6., 15 Uhr, Münchner Freiheit

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren