"Matrix Resurrections": Fulminanter Trailer zum vierten Teil der Reihe

Im Dezember kehrt Keanu Reeves als Neo im neuesten Teil der "Matrix"-Reihe ins Kino zurück. Jetzt wurde ein erster Trailer zu "The Matrix Resurrections" veröffentlicht.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Keanu Reeves spielt auch in "The Matrix Resurrections" wieder den Neo.
Keanu Reeves spielt auch in "The Matrix Resurrections" wieder den Neo. © Warner Bros. Entertainment Inc. and Village Roadshow Films (BVI) Limited

Keanu Reeves (57) und Carrie-Anne Moss (54) tauchen als Neo und Trinity im Kino ab dem 23. Dezember 2021 wieder in die Matrix ein. Warner Bros. Pictures hat am 9. September den ersten Trailer zu "The Matrix Resurrections", dem mittlerweile vierten Teil der Reihe, veröffentlicht.

Anzeige für den Anbieter YouTube über den Consent-Anbieter verweigert

Worum geht es im vierten Teil?

Der rund dreiminütige Clip zeigt, dass sich Fans von Sci-Fi-Action offenbar auf allerhand Kampfkunst, Explosionen und spektakuläre Stunts freuen können. Neo (Reeves) und Trinity (Moss) scheinen sich aber in "Resurrections" zunächst nicht an einander zu erinnern. Der Protagonist befindet sich zu Beginn des Trailers offensichtlich zurück in der Matrix und erzählt einem Psychiater (Neil Patrick Harris, 48): "Ich hatte Träume, die nicht nur Träume waren. Bin ich verrückt?" Neo und Trinity scheinen an Amnesie zu leiden. Und auch die berühmten blauen und roten Pillen werden wieder eine Rolle spielen.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Neben Reeves, Moss und Harris sind in "The Matrix Resurrections" unter anderem Yahya Abdul-Mateen II (35), Jessica Henwick (29), Christina Ricci (41), Jada Pinkett Smith (49) und Priyanka Chopra (39) zu sehen. Zuvor wurde bereits bekannt, dass Hugo Weaving (61, Agent Smith) und Laurence Fishburne (60, Morpheus) nicht mehr dabei sein werden. Regie führte Lana Wachowski (56).

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren