"Logan - The Wolverine" feiert Weltpremiere bei Berlinale

Neuigkeiten von der Berlinale: "Logan", der letzte Film der "Wolverine"-Reihe, wird im Februar in Berlin seine Weltpremiere feiern. Mit dabei ist auch Hugh Jackman!
| (sas/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Neuigkeiten von der Berlinale: "Logan", der letzte Film der "Wolverine"-Reihe, wird im Februar in Berlin seine Weltpremiere feiern. Mit dabei ist auch Hugh Jackman!

Hollywood-Flair auf der Berlinale! "Logan - The Wolverine" wird bei den 67. Internationalen Filmfestspielen in Berlin seine Weltpremiere feiern. Das bedeutet natürlich auch, dass Hauptdarsteller Hugh Jackman (48, "Prisoners") der deutschen Hauptstadt einen Besuch abstatten wird. Auch Patrick Stewart (76), Kinderstar Dafne Keen (*2005) und Regisseur James Mangold (53, "Walk The Line") werden auf dem roten Teppich erwartet.

"X-Men Origins: Wolverine: Wie alles begann" erzählt die Anfangsgeschichte von Wolverine. Hier können Sie die DVD im Set bestellen.

Der Film ist der letzte Teil der "Wolverine"-Reihe. Offizieller Starttermin ist in Deutschland der 2. März. Die Berlinale findet vom 9. bis zum 19. Februar statt.

"Logan" spielt im Jahr 2024 und zeigt Jackman als alternden und gebrochenen Mutanten Wolverine, der scheinbar seine Superkräfte verloren und sein Leben aufgegeben hat. Doch dann meldet sich Professor X (Patrick Stewart) bei ihm: ein junges Mutanten-Mädchen braucht seine Hilfe...

"Logan" ist übrigens nicht die einzige Weltpremiere, die auf der Berlinale gefeiert wird. Unter anderem werden auch "T2 Trainspotting" und "The Dinner" mit Richard Gere bei dem Festival zum ersten Mal gezeigt. "T2 Trainspotting" und "Logan" laufen dabei allerdings außer Konkurrenz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren