"König der Löwen"-Prequel: Diese Schauspieler sprechen Mufasa und Scar

Die erfolgreiche Neuverfilmung von "Der König der Löwen" bekommt ein Prequel. Jetzt steht fest, wer die Charaktere Mufasa und Scar sprechen wird.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Im Prequel von "Der König der Löwen" soll sich voraussichtlich alles um Mufasa drehen.
Im Prequel von "Der König der Löwen" soll sich voraussichtlich alles um Mufasa drehen. © 2019 Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved.

Jon Favreaus (54) computeranimierte Neuverfilmung von "Der König der Löwen" war 2019 ein Hit an den Kinokassen. Daher soll der Film ein Prequel bekommen, wie bereits im vergangenen Jahr bekannt wurde. Nun steht fest, welche Schauspieler Löwenkönig Mufasa und dessen Bruder Scar, die voraussichtlich die Protagonisten sein werden, ihre Stimmen leihen.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Aaron Pierre (27) soll Mufasa sprechen, Kelvin Harrison Jr. (27) den Scar, wie das Branchenportal "Deadline" berichtet. Regie führt diesmal Barry Jenkins (41), der für sein Drehbuch zum Drama "Moonlight" im Jahr 2017 mit dem Oscar ausgezeichnet wurde. Zudem gewann die Produktion die Auszeichnung für den besten Film.

Worum wird es gehen?

Bisher wurde noch nicht offiziell erklärt, worum es im "Der König der Löwen"-Prequel genau gehen soll. Es wird allerdings erwartet, dass der Film sich vor allem auf die jungen Jahre Mufasas und seines Bruders Scar konzentriert. Auch ein Name für den kommenden Film ist noch nicht bekannt.

Die Produktion am "Der König der Löwen"-Prequel soll indes bereits gestartet sein. Jenkins werde sich laut des Berichts der gleichen Technologien bedienen, die schon von Favreau genutzt wurden. Dessen Neuverfilmung spielte weltweit mehr als 1,65 Milliarden Dollar ein, umgerechnet rund 1,4 Milliarden Euro.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren