Kinostart verschoben: "Faking Bullshit" startet am 10. September

Ursprünglich sollte "Faking Bullshit" schon am 27. August in die Kinos kommen, jetzt steht allerdings ein neuer Starttermin fest: Ab dem 10. September startet das Regiedebüt von Alex Schubert bundesweit in den deutschen Kinos.
| (ncz/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
"Faking Bullshit - Krimineller als die Polizei erlaubt" kommt am 10. September in die deutschen Kinos.
FilmPressKit "Faking Bullshit - Krimineller als die Polizei erlaubt" kommt am 10. September in die deutschen Kinos.

Mit der Krimi-Komödie "Faking Bullshit - Krimineller als die Polizei erlaubt" feiert ZDF-"heute show"-Mitglied Alexander Schubert (50) sein Regiedebüt. Zunächst für Ende August angelegt, steht nun der endgültige Kinostart fest: Ab dem 10. September ist der Film bundesweit in den deutschen Kinos zu sehen.

Hier sehen Sie Alexander Schubert in der ZDF-heute-show

In gewohnt satirischem Unterton erzählt Schubert die Geschichte einer Polizeiwache in einer verschlafenen Kleinstadt. Da Kriminalfälle dort kaum vorhanden sind, steht die Polizweiwache 23 vor dem Aus - die Polizeibeamten sind kurz davor, ihre Jobs zu verlieren. Und so entscheiden die Polizisten Deniz (Erkan Acar), Rocky (Adrian Topol), Netti (Sanne Schnapp) und Hagen (Alexander Hörbe) sich, selbst Straftaten zu "faken". Zunächst geht der Plan auf, doch schon bald droht er aufzufliegen...

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren