"John Wick: Kapitel 4" startet später als gedacht

"John Wick: Kapitel 4" mit Keanu Reeves in der Hauptrolle wird später in die Kinos kommen als gedacht. Der Film wird statt 2022 erst 2023 starten.
| (tae/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Keanu Reeves bei der Weltpremiere zu "John Wick: Kapitel 3" in New York.
Keanu Reeves bei der Weltpremiere zu "John Wick: Kapitel 3" in New York. © lev radin/Shutterstock.com

John Wick verspätet sich: Der vierte Teil der Filmreihe um den Auftragskiller wird fast ein Jahr später in die Kinos kommen als bisher angenommen. Ein neuer Teaser verrät das neue Startdatum von "John Wick: Kapitel 4", in dem erneut Keanu Reeves (57) die Hauptrolle übernehmen wird. Demnach wird der Film weltweit am 24. März 2023 auf der großen Leinwand starten. Bisher war der 27. Mai 2022 als Veröffentlichungstermin geplant.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Diese Stars stehen neben Keanu Reeves für "John Wick: Kapitel 4" vor der Kamera

Chad Stahelski (53) führt auch beim vierten Teil der Actionreihe wieder die Regie. Neben Keanu Reeves sollen in dem Film laut dem Branchenmagazin "Variety" Donnie Yen (58), Laurence Fishburne (60), Lance Reddick (58), Bill Skarsgård (31), Rina Sawayama (31), Shamier Anderson (30) und Ian McShane (79) zu sehen sein.

Anzeige für den Anbieter YouTube über den Consent-Anbieter verweigert

Die "John Wick"-Reihe startete im Jahr 2014. "Kapitel 2" erschien 2017, "Kapitel 3" im Jahr 2019. Die drei Filme haben weltweit über 580 Millionen US-Dollar eingespielt. Auch ein fünfter Teil wurde bereits bestätigt.

Keanu Reeves ist aktuell noch in einer anderen Filmreihe zu sehen, mit der er Geschichte schrieb: Seit dem 23. Dezember läuft "Matrix Resurrections" in den deutschen Kinos. Darin kehrt Reeves als totgeglaubter Neo nach 18 Jahren in die Scheinwelt der bisherigen drei "Matrix"-Filme zurück.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Artikel kommentieren
Ladesymbol Kommentare