J.K. Rowling: Drehbuch war ein Zufall

Am Rande der Europapremiere von "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" in London, gewährte J.K. Rowling seltene Einblicke in ihre Arbeit als Autorin. Ihr neuestes Drehbuch sei eigentlich nur ein Zufall gewesen...
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Am Rande der Europapremiere von "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" in London, gewährte J.K. Rowling seltene Einblicke in ihre Arbeit als Autorin. Ihr neuestes Drehbuch sei eigentlich nur ein Zufall gewesen...

Endlich geht es mit dem "Harry Potter"-Spin-off "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" los. In London feierte der Film mit Eddie Redmayne (34) in der Hauptrolle große Europapremiere. Natürlich durfte auch die Drehbuchautorin und Harry-Potter-Erfinderin J.K. Rowling (51) auf dem roten Teppich nicht fehlen. Im Interview mit dem britischen Sender BBC gab sie überraschend zu, dass ihr neuestes Werk eigentlich nur Zufall war, da sie kaum Erfahrung als Drehbuchautorin gehabt hätte. Dennoch sei sie sehr stolz auf das Ergebnis.

Sehen Sie hier den Trailer "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" bei Clipfish

Außerdem sprach sie über ihre Vorgehensweise beim Schreiben. Sie hätte im Vorfeld immer nur eine grobe Skizze im Kopf. "Aber ich kenne nicht vorher schon jedes Detail", sagte Rowling. Das sei allerdings kein Nachteil, sondern sogar gut, da sie großen Spaß habe, mit der Geschichte zu spielen. "Ich habe eigentlich zunächst nur eine Idee, in welche Richtung es gehen soll", gab Rowling zu.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren