James Bond: Erste Kultszene aus "Spectre"

Wie es aussieht, wenn James Bond in seinem Aston Martin DB10 durch Rom jagt, verfolgt von einem seiner Feinde, gibt es für die Fans des Geheimagenten schon jetzt zu sehen.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Eine Verfolgungsjad durch Rom gibt es in "Spectre" zu sehen
facebook.com/JamesBond007DE Eine Verfolgungsjad durch Rom gibt es in "Spectre" zu sehen

Rom - Es gibt einen neuen Vorgeschmack auf den nächsten James-Bond-Streifen "Spectre". Sony Pictures hat auf Facebook einen Clip veröffentlicht, in dem eine rasante Verfolgungsjagd in den Straßen von Rom zu sehen ist. Mit dabei: der Aston Martin DB10 von James Bond und ein Jaguar C-X75. "Die beiden spielen nachts auf den Straßen von Rom Katz und Maus", sagt Regisseur Sam Mendes (49) in dem Video. "Zwei der schnellsten Autos der Welt rasen durch die Stadt."

Erste Ausschnitte von "Spectre" gibt es auch auf MyVideo

Auch Dave Bautista (46), der den Schurken Mr. Hinx in dem Film gibt und den Jaguar fährt, kommt zu Wort: "Es ist irre. Ich glaube, das wird eine absolute Kultszene. Wie die beiden Autos durch Rom rasen, wie oft sieht man sowas? So etwas gibt es nur in einem James-Bond-Film."

Neben Daniel Craig (47) als James Bond und Dave Bautista werden in "Spectre" unter anderem auch Christoph Waltz (58, "Django Unchained") und Ralph Fiennes (52, "Grand Budapest Hotel") zu sehen sein. Die weiblichen Hauptrollen spielen Léa Seydoux (29) und Monica Bellucci (50). Die Dreharbeiten fanden bereits in Rom, Österreich und Mexico City statt. In den Kinos wird der mit Spannung erwartete Film am 5. November anlaufen.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren