"Ich mache nie wieder 'Star Wars'"

Lawrence Kasdan hat genug. Der "Star Wars"-Drehbuchautor will nie wieder eine Geschichte für die beliebte Weltraum-Saga schreiben.
| az/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare  0 Teilen
Lawrence Kasdan will nie wieder ein Drehbuch für "Star Wars" schreiben.
dpa Lawrence Kasdan will nie wieder ein Drehbuch für "Star Wars" schreiben.

Berlin - In knapp sechs Wochen startet die von den Fans mit Spannung erwartete siebte "Star Wars"-Folge "Das Erwachen der Macht" in den Kinos - Drehbuchschreiber Lawrence Kasdan (66) kündigt unterdessen seinen Abschied von den legendären Sternenkriegen an. "Ich mache nie wieder 'Star Wars'", sagte er der "Bild am Sonntag".

Seit zwei Jahren schreibe er bereits an dem neuen, seinem dann letzten Drehbuch. "Noch immer sind wir nicht fertig. Ich habe jetzt vier 'Star Wars'-Filme gemacht. Das ist mehr als genug", bekräftigte Kasdan.

Kasdan ist ein erfahrener Sternenkrieger. Vor mehr als 35 Jahren heuerte ihn George Lucas bereits für "Star Wars: Episode V - Das Imperium schlägt zurück" an, dann für "Star Wars: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter" (1982). Für "Episode VII - Das Erwachen der Macht" kehrte er zu seinen Wurzeln zurück. Der Film kommt am 17. Dezember in Deutschland in die Kinos.

#ForceForDaniel: "Star Wars"-Darsteller unterstützen krebskranken Fan

"Den neuen Film wollte ich schon nicht mehr machen", sagte Kasdan. "Doch meine Familie fand die Idee toll." Er wolle wieder als Regisseur arbeiten. Kasdan schrieb auch das Drehbuch für "Jäger des verlorenen Schatzes" von Steven Spielberg. Später folgten Regie-Hits wie das Drama "Grand Canyon" und die romantische Komödie "French Kiss" mit Meg Ryan.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.