Horrorstreifen "Anaconda" bekommt ein Reboot spendiert

Da kann das Dschungelcamp nicht mithalten: Der Horrorstreifen "Anaconda" mit Jennifer Lopez soll neu verfilmt werden.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jennifer Lopez, Ice Cube und Riesenschlange (aus Plastik)
imago images/Prod.DB Jennifer Lopez, Ice Cube und Riesenschlange (aus Plastik)

In den 90er Jahren, genauer gesagt im Jahr 1997, musste sich Sängerin und Schauspielerin Jennifer Lopez (50) mit einer riesigen Killerpython herumschla(n)gen. Das Guilty Pleasure namens "Anaconda", bei dem neben Frau Lopez auch noch Ice Cube (50), Eric Stoltz (58), Owen Wilson (51), Danny Trejo (75) und Jon Voight (81) mitwirkten und nach und nach gemampft wurden, soll laut der US-Seite "The Hollywood Reporter" mit sattem Budget neu verfilmt werden.

Hier gibt es den Streifen "Anaconda" mit Jennifer Lopez

Demnach sei bereits Evan Daugherty engagiert worden, der Drehbuchautor von Filmen wie "Tomb Raider" oder "Snow White and the Huntsman", um das Skript zu verantworten. Angeblich soll sich die Neuverfilmung des Stils von "Meg" bedienen, dem Horrorstreifen mit Jason Statham (52) aus dem Jahr 2018, bei dem sich der Schauspieler gegen einen gigantischen Hai erwehren musste. Dementsprechend könnte die neue Version von "Anaconda" noch übertriebener werden als es das Original bereits war.

Wann der Streifen ins Kino kommen könnte, steht zu diesem frühen Stadium noch nicht fest. Auch, ob Jennifer Lopez vielleicht noch einmal in ihrer Rolle als Terri Flores zu sehen sein wird, ist noch nicht klar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren