"Honig im Kopf": Nick Nolte in Til Schweigers US-Remake

Mit seinem Alzheimer-Drama rührte Til Schweiger 2014 Millionen zu Tränen. Nun übernimmt er auch die Führung beim US-Remake und hat sich dafür einige Stars geangelt.
| teleschau - der mediendienst
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Til Schweiger (rechts) führte bei "Honig im Kopf" Regie, nun wird er auch das US-Remake inszenieren.
2014 barefoot films GmbH / SevenPictures Film GmbH / Warner Til Schweiger (rechts) führte bei "Honig im Kopf" Regie, nun wird er auch das US-Remake inszenieren.
Dass Til Schweigers Erfolgsfilm "Honig im Kopf" ein US-Remake bekommen wird, war schon länger bekannt. Doch bisher war weder endgültig klar, wer "Head Full of Honey" inszenieren wird, noch war bestätigt, wer die Hauptrollen übernehmen soll. Nachdem es zunächst hieß, dass Michael Douglas
die Rolle des in der deutschen Version von Dieter Hallervorden gespielten Amandus spielen wird, ist nun Nick Nolte ("Herr der Gezeiten") für den Part bestätigt worden. Der 77-Jährige wird als an Alzheimer erkrankter Großvater an der Seite zweier weiterer Hollywood-Stars zu sehen sein: Matt Dillon
("Verrückt nach Mary") wird seinen Sohn verkörpern, Emily Mortimer ("Lars und die Frauen") übernimmt die Rolle seiner Schwiegertochter. Drehstart soll bereits am 10. Mai sein, gedreht wird in Deutschland, Großbritannien und Italien. "Honig im Kopf" rührte 2014 ein großes Publikum zu Tränen: mit über sieben Millionen Zuschauern war die Komödie der erfolgreichste Film in diesem Jahr in Deutschland.
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren