„Heimat“ – Eine andere und doch eigene Welt erleben

Mitte der 80er war es ein Straßenfeger: 15 Millionen Bundesdeutsche saßen vor dem Fernseher und sahen die Serie „Heimat“ von Edgar Reitz.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wenn man zwei Tage lang in die „Heimat – eine deutsche Chronik“ einsteigt, bekommt das einen wunderbaren Sog. Der Film wird Wirklichkeit.
ERF Wenn man zwei Tage lang in die „Heimat – eine deutsche Chronik“ einsteigt, bekommt das einen wunderbaren Sog. Der Film wird Wirklichkeit.

München - In einem Dorf im Hunsrück wird die deutsche Geschichte fast des gesamten 20. Jahrhunderts erzählt. Am Wochenende wird „Heimat“ als Gesamtwerk gezeigt.

Wann: Sa, 6. Juni, ab 13 Uhr (bis ca 22 Uhr); So, 7. Juni, ab 11 Uhr (bis ca 20.30 Uhr),

Wo: Arri, Türkenstr. 91

Karten: 089 388 99 664 oder 54 81 81 81, muenchenticket.de.,

Preis: Für beide Tage zusammen: 35 Euro (Studenten 25 Euro) inklusive 2 Mittagessen, Kaffee/Kuchen

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren