Hauptrolle für Ellen Page?

Julia Roberts, Kiefer Sutherland und Kevin Bacon experimentierten 1990 mit Nahtoderfahrungen. Jetzt soll "Flatliners" zurückkommen - mit Ellen Page in der Hauptrolle?
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ellen Page bei einem Screening des Films "Freeheld" in New York
Charles Sykes/Invision/AP Ellen Page bei einem Screening des Films "Freeheld" in New York

Los Angeles - Ellen Page könnte in einer Neuauflage des Sci-Fi-Thrillers "Flatliners" (1990) die Hauptrolle übernehmen. Die Verhandlungen darüber laufen, berichtet "Variety".

Lesbischer US-Star: Ellen Page schwärmt von ihrer Freundin Samantha

Der Däne Niels Arden Oplev, der schon die schwedische Verfilmung von Stieg Larssons "Verblendung" umsetzte, soll Regie führen, das Drehbuch stammt von Ben Ripley.

Wie sich Ellen Page geoutet hat, sehen Sie auf Clipfish

Im Original waren Julia Roberts, Kiefer Sutherland und Kevin Bacon in den Hauptrollen zu sehen. Der Film handelt von einer Gruppe Medizinstudenten, die ihrem Leben durch Nahtoderfahrungen mehr Sinn geben wollen. Sie versetzen sich in einen Zustand, in dem sie klinisch tot sind, und lassen sich dann wiederbeleben. Doch die Selbstversuche haben tragische Nebenwirkungen...

Die 28-jährige Ellen Page kann bereits auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken: Große Bekanntheit erlange sie 2007 durch den Film "Juno". Drei Jahre später trat sie an der Seite von Leonardo DiCaprio in Christopher Nolans "Inception" auf. Auch für Woody Allen stand sie schon vor der Kamera, in "To Rome with Love". Zudem war sie in "X-Men: Der letzte Widerstand" und "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" als Kitty Pryde (Shadowcat) zu sehen.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren