Golden Globes 2014: Daniel Brühl für "Rush" nominiert

Die Nominierungen für die Golden Globes 2014 sind da - und ein deutscher Name ist auch unter den Nominierten: Daniel Brühl geht mit seiner Rolle als Niki Lauda in "Rush" ins Rennen.
| (jb/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ist auf dem Weg nach ganz oben: Daniel Brühl
Andy Kropa/Invision/AP Ist auf dem Weg nach ganz oben: Daniel Brühl

Kaum eine Liste wurde sehnlicher erwartet: Am 12. Januar werden die 71. Golden Globes vergeben, jetzt wurden in Los Angeles die möglichen Preisträger bekannt gegeben. Auf der Liste findet sich auch ein vertrauter deutscher Name wieder: Daniel Brühl (35) ist für seine Rolle in dem Formel-1-Drama "Rush" in der Kategorie "Bester männlicher Nebendarsteller" nominiert. Er konkurriert unter anderem mit Bradley Cooper ("American Hustle"), Michael Fassbender ("12 Years A Slave") und Jared Leto ("Dallas Byers Club") um eine der begehrten Trophäen. Zudem hat "Rush" auch als "Bestes Drama" eine Chance auf eine Auszeichnung.

Daniel Brühl ist mit "Rush" auf dem Weg nach oben. Hier können Sie die DVD bereits jetzt vorbestellen

Weitere bekannte Namen - die von den Schauspielern Olivia Wilde, Aziz Ansari und Zoe Saldana am Donnerstag bekannt gegeben wurden - sind unter anderem Cate Blanchett für "Blue Jasmine", Sandra Bullock für "Gravity" und Kate Winslet für "Labor Day" als "Beste Hauptdarstellerin in einem Drama". Ins Rennen als "Bester Hauptdarsteller in einem Drama" gehen neben Tom Hanks ("Captain Phillips") auch Matthew McConaughey ("Dallas Buyers Club") und Robert Redford ("All Is Lost").

In der Comedy- und Musical-Schiene kann bei den Frauen unter anderem Meryl Streep für ihre Rolle in "August: Osage County" auf einen Golden Globe hoffen. Leonardo DiCaprio ("The Wolf Of Wall Street"), Christian Bale ("American Hustle") und Joaquin Phoenix ("HER") sind die bekanntesten männlichen Nominierten der Rubrik.

Kerry Washington könnte für ihre Rolle in der TV-Serie "Scandal" eine Trophäe ergattern. Helena Bonham Carter ("Burton and Taylor") und Helen Mirren ("Phil Spector") konkurrieren mit weiteren in der Rubrik "Bester weiblicher Darsteller in einer Mini-Serie oder TV-Film". Bei den Männern gehen in der Kategorie neben Al Pacino ("Phil Spector") auch Matt Damon und Michael Douglas (beide in "Behind the Candelabra") an den Start.

Mit jeweils sieben Nominierungen haben die Filme "12 Years A Slave" und "American Hustle" ganz klar die Nase vorne, "Nebraska" geht in immerhin fünf Kategorien an den Start und "Captain Phillips" und "Gravity" teilen sich mit jeweils vier Nennungen Rang drei. Bei den Anwärtern im Bereich Serien und TV tummeln sich auf den vorderen Plätzen "Behind The Candelabra" und "House of Cards" mit jeweils vier und "Breaking Bad" und "The Good Wife" mit je drei Nominierungen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren