Filmfestspiele Venedig: Diese Topfilme werden gezeigt

Die Filmfestspiele von Venedig finden in diesem Jahr vom 1. bis 11. September statt. Nun ist bekannt, welche Filme gezeigt und in das Rennen um den Goldenen Löwen gehen werden.
| (tae/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Zendaya in "Dune" von Denis Villeneuve: Der Film feiert seine Weltpremiere auf den Internationalen Filmfestspielen von Venedig.
Zendaya in "Dune" von Denis Villeneuve: Der Film feiert seine Weltpremiere auf den Internationalen Filmfestspielen von Venedig. © © Warner Bros. Entertainment Inc.

Bei den 78. Internationalen Filmfestspielen von Venedig (1. bis 11. September) werden auch in diesem Jahr wieder starbesetzte Filme gezeigt. Auf der offiziellen Webseite wurde nun das Line-up bekannt gegeben. Darunter sind das Sci-Fi-Epos "Dune" von Denis Villeneuve (53), der Streifen "Spencer" über Lady Diana (1961-1997) mit Kristen Stewart (31) in der Hauptrolle sowie das Drama "Madres paralelas" von Regisseur Pedro Almodóvar (71) mit Penélope Cruz (47). Der letztgenannte Film sowie "Spencer" gehen auch ins Rennen um den Goldenen Löwen. "Dune" wird seine Weltpremiere auf dem Filmfestival feiern.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Weitere - außerhalb des Wettbewerbs - gezeigte Filme, die ebenfalls ihre Weltpremiere feiern, sind "Halloween Kills" von David Gordon Green (46), der zwölfte Teil der "Halloween"-Horror-Reihe, das Historienepos "The Last Duel" mit Adam Driver (37), Matt Damon (50) und Jodie Comer (28) sowie der Horror-Thriller "Last Night in Soho" von Edgar Wright (47).

Große Stars in Venedig erwartet

21 Filme gehen in das Rennen um den Goldenen Löwen: Neben "Madres paralelas" und "Spencer" finden sich auch "The Power of the Dog" mit Kirsten Dunst (39) und Benedict Cumberbatch (45), "Mona Lisa and the Blood Moon" mit Kate Hudson (42) und "The Lost Daughter" mit Oscarpreisträgerin Olivia Colman (47) im Wettbewerb. Am Lido wird also die Crème de la Crème der Stars erwartet.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren