"Expendables 4": Neue Kollegen und alte Bekannte für Sly Stallone

Nach sieben Jahre Pause gibt es endlich offizielle Neuigkeiten zum neuen "Expendables"-Film um Sylvester Stallone. Neben bekannten Gesichtern wie Jason Statham sind auch Neulinge wie Megan Fox dabei. Ob es eine Fortsetzung oder ein Ableger wird, steht aber noch nicht fest.
| (smi/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Sylvester Stallone in "The Expendables 2" (2012).
Sylvester Stallone in "The Expendables 2" (2012). © imago images/Mary Evans

Lange mussten Actionfans auf das offizielle Go für den angekündigten vierten Teil der Haudegen-Reihe "The Expendables" warten. Dann deutete Sylvester Stallone (75) via Instagram den für Oktober 2021 anvisierten Drehstart eines neuen Films um die Söldnertruppe an. Und nun verkündete laut "The Hollywood Reporter" die Produktionsfirma Lionsgate den offiziellen Cast für den ersten "Expendables"-Teil nach sieben Jahren Pause.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Mix aus neuen und bewährten Darstellern

Die Besetzungsliste von "Expendables 4" liest sich als gute Mischung aus alten und neuen Stars. Von den bewährten Expendables sind neben Mastermind Stallone auch Jason Statham (54), Dolph Lundgren (63) und Randy Couture (58) dabei. Alle vier waren seit 2010 in allen Teilen der Action-Saga zu sehen.

Neu dabei sind im neuen Film der Schauspieler und Rapper Curtis "50 Cent" Jackson (46), "Transformer"-Star Megan Fox (35) und der thailändische Martial-Arts-Darsteller Tony Jaa (45, "Ong-Bak"). Regie führt Ex-Stuntman Scott Waugh (51), der schon die Videospiel-Adaption "Need for Speed" inszenierte.

Sequel oder Spin-off?

Ob es sich beim neuen "Expendables"-Film um eine Fortsetzung (also einen offiziellen Teil 4) handeln wird oder um einen Ableger, ist noch nicht klar. Stallone schrieb kürzlich bei Instagram noch von einem Spin-off mit dem Untertitel "A Christmas Story". Das könnte darauf hinweisen, dass in dem Film Stathams Figur Lee Christmas im Mittelpunkt stehen könnte. Lionsgate kategorisiert den Film nicht näher ein.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren