Europäischer Filmpreis 2017: "The Square" führt das Rennen an

"The Square" und "Körper und Seele" erhielten die meisten Nominierungen für einen Europäischen Filmpreis. Doch auch Paula Beer und Simon Verhoeven dürfen sich freuen.
| teleschau - der mediendienst
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mit fünf Nominierungen geht "The Square" als Favorit ins Rennen um den Europäischen Filmpreis.
2017 Alamode Film Mit fünf Nominierungen geht "The Square" als Favorit ins Rennen um den Europäischen Filmpreis.
Wird sich der Gewinner der Goldenen Palme durchsetzen oder der Gewinner des Goldenen Bären? Mit fünf Nominierungen geht Cannes-Liebling "The Square" als Favorit ins Rennen um den Europäischen Filmpreis 2017, dicht gefolgt vom Berlinale-Sieger "Körper und Seele". Ruben Östlund und Ildikó Enyedi
konkurrieren in den Kategorien Europäische Regie, Europäischer Autor und Europäischer Film, Claes Bang ("The Square") und Alexandra Borbély ("Körper und Seele") sind zudem in den Darstellerkategorien nominiert. Die Chance auf einen fünften Preis erhält "The Square" in der Kategorie Europäische Komödie, in der auch Simon Verhoevens "Willkommen bei den Hartmanns" antritt. Verhoeven ist einer der wenigen Deutschen, die sich in diesem Jahr unter den Nominierten finden. Paula Beer schaffte es mit ihrer Darbietung in "Frantz" in die Auswahl der besten Europäischen Schauspielerinnen, muss sich allerdings neben Alexandra Borbély und "Lady Macbeth"-Darstellerin Florence Pugh gegen die französischen Schauspielgrößen Isabelle Huppert ("Happy End") und Juliette Binoche ("Meine schöne innere Sonne", Start: 14.12.) durchsetzen. Bei den Herren konkurriert der Österreicher Josef Hader ("Vor der Morgenröte") mit Bang, Colin Farrell
("The Killing Of A Sacred Deer", 11.01.2018), Nahuel Pérez Biscayart ("120 BPM", 30.11.) und Jean-Louis Trintignant ("Happy End"). In der Dokumentarfilm-Kategorie ist Deutschland mit Sergei Loznitsas "Austerlitz" vertreten. Die Verleihung des 30. Europäischen Filmpreises findet am 9. Dezember in Berlin statt.
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren