Erstes Bild: Timothée Chalamet als junger Willy Wonka

Im Kino ist Timothée Chalamet gerade in der Hauptrolle des Sci-Fi-Speaktakels "Dune" zu sehen, demnächst spielt der Shootingstar den jungen Schokoladenfabrikbesitzer Willy Wonka. Auf Instagram hat er nun ein erstes Bild von sich im Kostüm veröffentlicht.
| (smi/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Timothée Chalamet gibt einen ersten Ausblick auf seinen neuen Film "Wonka".
Timothée Chalamet gibt einen ersten Ausblick auf seinen neuen Film "Wonka". © Denis Makarenko/Shutterstock.com

Wie wurde Willy Wonka zum schrulligen Besitzer einer Schokoladenfabrik, wie man ihn aus Roald Dahls (1916-1990) mehrfach verfilmten Buch "Charlie und die Schokoladenfabrik" kennt? Diese Frage stellt sich das Musical "Wonka", das im Frühjahr 2023 in die Kinos kommen soll. Timothée Chalamet (25) hat nun auf Instagram das erste Bild von den Dreharbeiten veröffentlicht - in vollem Kostüm inklusive Zylinder.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Zu dem Bild teilte Chalamet mit seinen mehr als 13 Millionen Followern eine Zeile aus der Verfilmung "Charlie und die Schokoladenfabrik" von 1971: "The suspense is terrible, I hope it will last." (dt.: "Die Spannung ist schrecklich, ich hoffe, sie bleibt.") Außerdem zeigt der Jungstar ein Bild von Wonkas Spazierstock, auf dem ein kleines Geschenk liegt.

Chalamet als Nachfolger von Gene Wilder und Johnny Depp

Timothée Chalamet tritt in große Fußstapfen. Den Zylinder von Willy Wonka trug nicht nur Gene Wilder (1933-2016) in der Erstverfilmung, sondern auch Johnny Depp (58) in einem 2005er-Remake von Tim Burton (63).

Regie bei "Wonka" führt "Paddington"-Macher Paul King (43). Neben "Dune"-Star Chalamet spielen unter anderem auch Rowan "Mr.Bean" Atkinson (66) und Oscar-Preisträgerin Olivia Colman (47).

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Artikel kommentieren