Erster Teaser zum "Harry Potter"-Prequel ist da!

Die "Harry Potter"-Reihe ist längst beendet, doch Fans dürfen sich über neuen Stoff freuen: Lord Voldemort, Harrys Erzfeind, bekommt einen eigenen Film. Das verrät der erste Teaser.
| (elh/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Die "Harry Potter"-Reihe ist längst beendet, doch Fans dürfen sich über neuen Stoff freuen: Lord Voldemort, Harrys Erzfeind, bekommt einen eigenen Film. Das verrät der erste Teaser.

Diese Nachricht dürfte die Herzen aller "Harry Potter"-Fans höherschlagen lassen: Italienische Filmemacher planen mittels einer Crowdfunding-Kampagne einen Streifen über Lord Voldemort, den Bösewicht aus der Zauber-Saga. "Vodemort: Origins of the Heir" ("Der Ursprung des Erben") erzählt, wie aus dem Musterschüler Tom Riddle der gefürchtete Schwarze Magier wurde. (Bestellen Sie hier die komplette "Harry Potter"-Saga)

Während die Dreharbeiten aktuell auf Hochtouren laufen, wurde nun auf dem Youtube-Kanal von "Tryangle Films" schon der erste Teaser für das Prequel veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht eine neue Figur: Grisha McLaggen, Gryffindors Erbin und eine Gegnerin Riddles. Sie schwört, den Bösewicht aufzuhalten.

Der Teaser kommt bei den Fans gut an: Innerhalb von zwei Tagen wurde der Clip fast eine Million Mal angeklickt. Dabei sah es anfangs sogar danach aus, als würde das Projekt scheitern. Wie "Der Westen" berichtet, soll sich das Team um Regisseur Gianmaria Pezzatto einen Lizenzstreit mit dem Rechteinhaber Warner Brothers geliefert haben.

Da dieser aber beigelegt werden konnte, steht einem erfolgreichen Filmdebüt nun nichts mehr im Weg. Tryangle Film plant, den Voldemort-Film Ende des Jahres bei Youtube zu veröffentlichen. Wer weiß, ob er es nicht doch auch auf die große Leinwand schafft...

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren