"Elvis": Kino-Start von Biopic über "King of Rock 'n' Roll" verschoben

Das Biopic über Elvis Presley wird erst 2022 in die Kinos kommen, wie nun bekannt wurde. Die Produktion verzögert sich.
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Elvis Presley bei einem Auftritt im Jahr 1971
Elvis Presley bei einem Auftritt im Jahr 1971 © imago images/Mary Evans

Auch 2021 müssen Kino-Fans geduldig bleiben, denn die Corona-Pandemie wirbelt weiter die Starttermine durch. Jetzt hat es auch das Biopic über Elvis Presley (1935-1977) getroffen. Der Film von Baz Luhrmann (58, "Der große Gatsby") über den "King of Rock 'n' Roll" wird nicht wie geplant am 5. November 2021 auf der großen Leinwand zu sehen sein, sondern soll erst am 3. Juni 2022 anlaufen. Das berichtet die US-Branchenseite "Variety".

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Der Grund dafür sind offenbar Terminprobleme. Demnach werde der Film zurzeit noch in Australien gedreht. Die Kameras sollen noch für mindestens fünf Wochen laufen. Daher wäre der anvisierte Veröffentlichungstermin nicht einzuhalten gewesen. Das bislang noch unbetitelte Drama ist seit März 2020 in der Produktion. Allerdings mussten die Dreharbeiten unterbrochen werden, da Tom Hanks (64) und seine Frau Rita Wilson (64) positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Hanks spielt Elvis' Manager Andrew "Colonel Tom" Parker (1909-1997). Presley wird von Austin Butler (29) verkörpert.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren