Doppelt in den Top Ten: Sandra Bullock ist die Netflix-Königin

"The Unforgivable" macht Sandra Bullock zur ersten weiblichen Schauspielerin mit zwei Einträgen in der Liste der Netflix-Top-Ten. Das Drama wurde insgesamt bereits 186.900.000 Stunden gestreamt.
| (wag/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Sandra Bullock spielt in "The Unforgivable" eine verurteilte Mörderin.
Sandra Bullock spielt in "The Unforgivable" eine verurteilte Mörderin. © KIMBERLEY FRENCH/NETFLIX © 2021

Insgesamt 186.900.000 Stunden wurde "The Unforgivable" (2021) mit Sandra Bullock (57, "Speed") in der Hauptrollte bislang weltweit bei Netflix gestreamt. Der Erfolg macht die Oscarpreisträgerin zur ersten weiblichen Schauspielerin mit zwei Einträgen in der Liste der zehn erfolgreichsten Filme aller Zeiten des Streaming-Giganten - und somit zur Königin von Netflix.

Wie das Branchenblatt "Variety" berichtet, gab Netflix am Dienstag (28. Dezember) bekannt, dass sich nach dem Horrorfilm "Birdbox" (2018) - Hauptrolle Sandra Bullock - auch das neue Drama von Regisseurin Nora Fingscheidt (38) in dem Ranking platzieren konnte. Sandra Bullock spielt darin nicht nur die Hauptrolle, eine verurteilte Polizistenmörderin, die nach zwanzig Jahren aus der Haft entlassen wird, sondern fungierte auch als Produzentin. Neben ihr sind unter anderem Viola Davis (56), Jon Bernthal (45) und Vincent D'Onofrio (62) zu sehen.

2022 feiert die 57-Jährige ihre Rückkehr ins Kino. In der Liebeskomödie "The Lost City - Das Geheimnis der Verlorenen Stadt" spielte sie neben Channing Tatum (41) und Daniel Radcliffe (32) und agierte auch hier als Produzentin. Außerdem ist sie Teil des Ensembles des Actionthrillers "Bullet Train" mit Brad Pitt (58), der ebenfalls im kommenden Jahr starten soll.

Sandra Bullock teilt sich Netflix-Thron mit Ryan Reynolds

Bei den Männern ist Bullocks kanadischer "Selbst ist die Braut"-Kollege Ryan Reynolds (45, "Deadpool") der unangefochtene König von Netflix. Er konnte sich ebenfalls zwei Mal in der Liste der erfolgreichsten Filme des Streaminganbieters platzieren - mit "Red Notice" (2021) und "6 Underground" (2019).

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren