Deutscher Film "Aus dem Nichts" gewinnt Golden Globe

"Aus dem Nichts" wurde in der Nacht als bester Fremdsprachiger Film mit einem Golden Globe ausgezeichnet.
| teleschau - der mediendienst
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Diane Kruger und Fatih Akin können jubeln: Ihr Film "Aus dem Nichts" wurde bei der Verleihung der Golden Globes als Bester Fremdsprachiger Film ausgezeichnet.
Warner Bros. Diane Kruger und Fatih Akin können jubeln: Ihr Film "Aus dem Nichts" wurde bei der Verleihung der Golden Globes als Bester Fremdsprachiger Film ausgezeichnet.
Große Freude bei Fatih Akin und Diane Kruger: Der deutsche Film "Aus dem Nichts" hat bei der Verleihung der 75. Golden Globes in der Nacht zum Montag den Preis als Bester Fremdsprachiger Film gewonnen. Der Film vom Hamburger Regisseur Fatih Akin
konnte sich in seiner Kategorie gegen Werke aus Chile, Russland, Schweden und Kambodscha durchsetzen. In dem Film "Aus dem Nichts" spielt Diane Kruger die Deutsche Katja, die ihren Mann und ihren Sohn beim einem Anschlag durch Neo-Nazis verliert und auf Rache sinnt. Bereits bei den Filmfestspielen von Cannes im Mai 2017 wurde Kruger für ihre Darstellung mit der Goldenen Palme als Beste Darstellerin
ausgezeichnet. Die Golden Globes gelten als Stimmungsbarometer für die Verleihung der Oscars - Fatih Akin kann sich mit "Aus dem Nichts" also gute Chancen ausrechnen. Zwar werden die Nominierungen erst am 23. Januar verkündet, aber der Thriller befindet sich bereits als einer von neun Filmen auf der sogenannten "Shortlist", also in der Vorauswahl für die Nominierungen als Bester Fremdsprachiger Film. Die Oscars werden am 4. März 2018 in Los Angeles verliehen. Die komplette Aufzeichnung der Verleihung der Golden Globes zeigt TNT Serie am heutigen Montag um 20.15 Uhr.
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren