Comic-Con weicht erneut auf Alternativ-Programm aus

Die Comic-Con wird wegen der Corona-Pandemie endgültig abgesagt. Stattdessen ist eine kostenlose Online-Veranstaltung Ende Juli geplant.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Darauf müssen Fans auch in diesem Jahr verzichten: Der "Supergirl"-Cast bei der Comic-Con 2019 in San Diego
Darauf müssen Fans auch in diesem Jahr verzichten: Der "Supergirl"-Cast bei der Comic-Con 2019 in San Diego © Shutterstock.com / Eugene Powers

Die Comicmesse Comic-Con im US-amerikanischen San Diego wird wegen der Corona-Pandemie verschoben. Das gaben die Veranstalter am Montag auf der Homepage bekannt. "Wir haben die schwierige Entscheidung getroffen, die Comic-Con 2021 als Präsenz-Event auf das Jahr 2022 zu verschieben und die diesjährige Veranstaltung wieder als kostenlose Online-Comic-Con@Home abzuhalten", heißt es in dem Statement. Dies geschehe wie im vergangenen Jahr "aus Sorge um die öffentliche Gesundheit und Sicherheit". Die kostenlose, dreitägige Online-Veranstaltung findet demnach vom 23. bis 25. Juli 2021 statt.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die Organisatoren wiesen jedoch darauf hin, dass sie für November ein kleineres, Präsenz-Event in Kalifornien planen, über das sie zu einem späteren Zeitpunkt informieren werden. Die nächste echte Comic-Con wird voraussichtlich im Juli 2022 stattfinden.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren