Bryce Dallas Howard zeigt ihre fiesen Stunt-Verletzungen

Bryce Dallas Howard dreht derzeit "Jurassic World: Dominion". Auf Twitter präsentiert die Schauspielerin nun ihre fiesen Stunt-Verletzungen.
| (wag/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Schauspielerin Bryce Dallas Howard bei einer Filmpremiere.
Cubankite / Shutterstock.com Schauspielerin Bryce Dallas Howard bei einer Filmpremiere.

Dreharbeiten für einen großen Actionfilm sind häufig kein Zuckerschlecken. Das musste jetzt auch Bryce Dallas Howard (39, "The Help") schmerzlich feststellen. Die US-Schauspielerin und Tochter von Regisseur Ron Howard (66, "Apollo 13") arbeitet derzeit am dritten Teil der Dinosaurier-Reihe "Jurassic World" von Filmemacher Colin Trevorrow (43). Auf Twitter präsentiert sie nun die Verletzungen, die sie sich bei der Stuntarbeit zuzog.

Auch für diesen Blockbuster musste Bryce Dallas Howard Stunts absolvieren: Sehen Sie hier "Jurassic World: Das Gefallene Königreich".

"Hebt die Hände, wenn ihr euch freut, wieder Stunts zu machen!!", schreibt die 39-Jährige zu drei Fotos, die schlimme Blessuren an ihren Armen und Beinen zeigen. Ihre Fans zeigen sich in den Kommentaren zum Teil besorgt, ein Nutzer schreibt: "Jesus, das sieht schmerzhaft aus! Danke, dass du dich für die Rolle so ins Zeug legst, aber pass auf dich auf, Bryce!"

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Co-Star Chris Pratt ist an ihrer Seite

Die Schauspielerin hatte die Bilder auf den Kurznachrichtendienst hochgeladen, nachdem ihr "Jurassic World"-Co-Star Chris Pratt (41, "Guardians of the Galaxy") sie dazu aufgefordert hatte. Als Reaktion auf ein von Howard gepostetes Foto, das die beiden Co-Stars lachend am Filmset zeigt, schrieb er: "Zeig ihnen die Bilder von den Verletzungen!!! (Sie hat einige krasse Verletzungen von der Stuntarbeit) Zeig sie!!!"

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

"Jurassic World: Dominion" ist der erste große Blockbuster-Film, der in England nach dem Corona-Lockdown die Dreharbeiten fortsetzt. Berichte über eine Drehverzögerung wegen angeblicher Covid-19-Fälle am Set wies das Filmstudio Universal zurück. Der Film soll in Deutschland am 10. Juni 2021 in die Kinos kommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren