"Black Panther: Wakanda Forever": Neue Rolle für Michaela Coel

In der Fortsetzung von "Black Panther" wird auch Michaela Coel zu sehen sein. Im Sommer 2022 soll der Blockbuster in die Kinos kommen.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Michaela Coel wird eine bisher nicht bekannte Rolle in "Black Panther: Wakanda Forever" übernehmen
Michaela Coel wird eine bisher nicht bekannte Rolle in "Black Panther: Wakanda Forever" übernehmen © imago images / Landmark Media

Der Cast von "Black Panther: Wakanda Forever" wächst. Auch die Schauspielerin Michaela Coel (33) soll eine Rolle bekommen, wie das Branchenmagazin "Variety" unter Berufung auf Insider berichtet. Die Marvel Studios haben dies jedoch noch nicht bestätigt. Die Fortsetzung zum Marvel-Hit "Black Panther", der weltweit umgerechnet mehr als 1,1 Milliarden Euro eingespielt hat, soll im Juli 2022 in den Kinos anlaufen. Derzeit ist nicht bekannt, welche Figur Coel spielen könnte.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die Britin ist aber nicht ausschließlich als Schauspielerin tätigt. Unter anderem ist die 33-Jährige auch die Schöpferin der Serie "I May Destroy You", für die sie vier Emmy-Nominierungen erhalten hat. Derzeit ist noch nicht geklärt, welche neuen Darsteller neben Coel ebenfalls an dem Projekt beteiligt sein könnten.

Welche Darsteller werden zurückkehren?

Danai Gurira (43), Letitia Wright (27), Daniel Kaluuya (32), Winston Duke (34), Lupita Nyong'o (38), Florence Kasumba (44) und Angela Bassett (62) werden voraussichtlich zurückkehren. Hauptdarsteller Chadwick Boseman (1976-2020) verstarb hingegen im vergangenen Sommer überraschend an einer Krebserkrankung, die der Schauspieler zuvor nicht öffentlich gemacht hatte.

Ende Juni hatte das Branchenmagazin berichtet, dass die Arbeiten an "Black Panther: Wakanda Forever" in Atlanta, im US-Bundesstaat Georgia, angelaufen sind. Wie beim Vorgänger wird Ryan Coogler (35) Regie führen.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren