Biopic "Stardust": Johnny Flynn soll zu David Bowie werden

Auch David Bowies Leben wird verfilmt. Als Hauptdarsteller von "Stardust" wurde ein zumindest filmisch unbeschriebenes Blatt gefunden.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Mit David Bowie (1947-2016, "Nothing Has Changed") bekommt nach Freddie Mercury die nächste verstorbene Musiklegende ein filmisches Denkmal gebaut. Und der Mann, der in diese anspruchsvolle, kunterbunte Rolle schlüpfen soll, scheint gefunden. Johnny Flynn (35) wird laut der US-Seite The Hollywood Reporter" die Hauptrolle im Biopic "Stardust" übernehmen.

Holen Sie sich hier die unvergessenen Hits von David Bowie

Optisch ist zwar noch etwas Fantasie notwendig, um sich den Briten als Bowie vorzustellen, generell könnte es aber gut passen. Zugute kommt Flynn immerhin, dass er in erster Linie Musiker ist, in Serien wie "Lovesick" oder "Genius" aber sehr wohl auch schon sein Schauspieltalent unter Beweis stellen konnte.

Der Film, in dem auch Jena Melone und Marc Maron mitwirken sollen, gehe es laut der Seite um Bowies ersten Besuch in den USA im Jahr 1971. Später sollte die Reise die Inspiration für seine berühmte Kunstfigur Ziggy Stardust werden. Im Juni dieses Jahres sollen die Dreharbeiten beginnen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren