BAFTAs: "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" auf Oscar-Kurs

Zwei Wochen vor der Oscar-Verleihung wurden in London die British Academy Film Awards verliehen - und besonders ein Film räumte einige Preise ab.
| teleschau - der mediendienst
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" räumte bei der Verleihung der BAFTAs in London ab und konnte insgesamt fünf Auszeichnungen gewinnen. Von links: Regisseur Martin McDonagh, Produzent Pete Czernin, Darsteller Sam Rockwell, Darstellerin Frances McDormand, und Produzent Graham Broadbent.
Jeff Spicer/Jeff Spicer/Getty Images "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" räumte bei der Verleihung der BAFTAs in London ab und konnte insgesamt fünf Auszeichnungen gewinnen. Von links: Regisseur Martin McDonagh, Produzent Pete Czernin, Darsteller Sam Rockwell, Darstellerin Frances McDormand, und Produzent Graham Broadbent.
Die British Academy Film Awards, kurz BAFTAs, werden in der Filmbranche als einer der wichtigsten Wegweiser zu den Oscars gesehen. Mag man diesem Wegweiser Glauben schenken, können sich die Macher und Darsteller
von "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" sehr gute Chancen auf einen Goldjungen ausrechnen. Mit ganzen fünf Auszeichnungen geht der Film von Regisseur Martin McDonagh aus der Verleihung, die am Sonntagabend in der Royal Albert Hall in London stattfand. Das Drama wurde nicht nur als Bester Film, sondern außerdem als Bester Britischer Film ausgezeichnet. Auch die BAFTAs für die Beste Hauptdarstellerin (Frances McDormand
), den Besten Nebendarsteller ( Sam Rockwell) und das Beste Original-Drehbuch (Martin McDonagh) gehen auf das Konto von "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri". Gary Oldman wurde für seine Rolle des britischen Premierministers Winston Churchill in "Die dunkelste Stunde" als Bester Hauptdarsteller ausgezeichnet. Regisseur
Guillermo del Toro durfte sich über den Preis für "Shape of Water - Das Flüstern des Wassers" freuen. Die BAFTAs gelten als die wichtigsten Filmpreise außerhalb der USA. Die Verleihung des wichtigsten Filmpreises der gesamten Branche, des Oscars, findet am 4. März in Los Angeles statt.
  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren