Antonio Banderas mischt in "Indiana Jones 5" mit

"Indiana Jones 5" ist bereits in Arbeit. In dem Abenteuerfilm wird nicht nur Harrison Ford glänzen - auch Antonio Banderas soll dabei sein.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Antonio Banderas soll in "Indiana Jones 5" zu sehen sein.
Antonio Banderas soll in "Indiana Jones 5" zu sehen sein. © A.M.P.A.S./AdMedia/ImageCollect

Die Dreharbeiten zum fünften "Indiana Jones"-Film laufen bereits. Neben Hauptdarsteller Harrison Ford (79) soll dabei angeblich auch Hollywood-Star Antonio Banderas (60) vor der Kamera stehen. Das berichtet nun das US-Branchenportal "Deadline". Wen er in dem Film, der im Sommer 2022 in die Kinos kommen soll, spielt, ist allerdings nicht bekannt.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Erst im Mai berichtete "Deadline", dass Boyd Holbrook (39) und Shaunette Renée Wilson (31) Hauptrollen im neuen "Indiana Jones"-Film innehaben. Phoebe Waller-Bridge (36) und Mads Mikkelsen (55) sind ebenfalls im Streifen zu sehen. James Mangold (57) übernimmt die Regie, Steven Spielberg (74), der die vier ersten "Indiana Jones"-Teile inszenierte, ist weiter als Produzent an Bord.

Pause für Harrison Ford

Über die Handlung des neuen Abenteuers ist noch wenig bekannt. Harrison Ford muss gerade angeblich eine Pause von den Dreharbeiten einlegen. Der Schauspieler hat sich am Set zu "Indiana Jones 5" an der Schulter verletzt, wie "Deadline" zuvor berichtete.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren