Absage für Kultfilm: Salma Hayek war zu "faul" für "Matrix"

Hollywood-Star Salma Hayek hat verraten, dass sie die Rolle der Trinity im Kultfilm "Matrix" nicht bekommen hat, weil sie beim Sport-Casting zu "faul" war.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Salma Hayek verrät Details zum "Matrix"-Casting.
Salma Hayek verrät Details zum "Matrix"-Casting. © Denis Makarenko/Shutterstock.com

Hollywood-Star Salma Hayek (54, "Frida") hat verraten, warum sie die weibliche Hauptrolle der Trinity im Science-Fiction-Kultfilm "Matrix" (1999) nicht bekommen hat, obwohl sie eine der Hauptanwärterinnen dafür war.

Physis-Test nicht bestanden

"Wir waren bereits über viele Hürden gesprungen, hatten Screen-Tests und viele Vorsprechen gemacht, dann kamen diese Stunt-Koordinatoren aus Asien und es ging um den Physis-Test", erinnerte sich Hayek in der Talkshow "Red Table Talk" von US-Schauspielerin und Moderatorin Jada Pinkett Smith (49) an das Casting.

Doch der lief offenbar nicht so gut: "Sie sagten zu mir: 'Du musst laufen!' Ich fragte: 'Wohin?!' 'Herum, du musst herumlaufen.'" - Sie habe nicht mal eine Runde geschafft, gab Hayek zu. "Ich bin flexibel und beweglich, aber ich bin faul. Ich bin nie wirklich ins Fitnessstudio gegangen", so ihre Entschuldigung.

Anzeige für den Anbieter Facebook Beitrag über den Consent-Anbieter verweigert

Auch Jada Pinkett Smith sprach vor

Jada Pinkett Smith war damals ebenfalls zum Casting für die Hauptrolle geladen und betrat direkt nach Hayek den Trainingsraum. "Oh mein Gott, sie war so gut", erzählte die gebürtige Mexikanerin lachend. "Es war so peinlich. Sie war so fit, sie war so konzentriert, sie war so diszipliniert, sie konnte es und sie war so liebenswürdig", schwärmte Hayek weiter.

Doch bekanntermaßen kam auch Pinkett Smith nicht zum Zuge. Stattdessen setzte sich die kanadische Schauspielerin Carrie-Anne Moss (53) für die Rolle an der Seite von Superstar Keanu Reeves (56) als Thomas A. "Neo" Anderson durch. Für die Ehefrau von Will Smith (52) sprang aber immerhin eine andere Rolle heraus:

In den drei Fortsetzungen des Films, inklusive dem kommenden "Matrix 4" (Kinostart voraussichtlich in diesem Jahr), spielte und spielt sie Captain Niobe.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren