Julio Garcia Vico gewinnt Deutschen Dirigentenpreis

Der Deutsche Dirigentenpreis geht in diesem Jahr an den Spanier Julio Garcia Vico. Im Finale setzte er sich gegen zwei Konkurrenten durch.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Spanier Julio Garcia Vico hat den Deutschen Dirigentenpreis erhalten.
Roberto Pfeil/dpa/dpa Der Spanier Julio Garcia Vico hat den Deutschen Dirigentenpreis erhalten.

Köln - Der in Düsseldorf lebende Spanier Julio Garcia Vico hat in Köln den "Deutschen Dirigentenpreis" gewonnen.

Im Finalkonzert mit dem WDR-Sinfonieorchester und dem Gürzenich-Orchester sowie Sängern der Kölner Oper setzte sich der 1992 geborene Nachwuchsdirigent gegen zwei weitere Finalisten durch, wie der Deutsche Musikrat mitteilte. Vico kann sich über ein Preisgeld von 15.000 Euro sowie mehrere Folgeauftritte mit verschiedenen, renommierten Orchestern freuen.

Aktuell studiert der Musiker Dirigieren in Düsseldorf. Für den in Köln ausgetragenen Wettbewerb hatten sich zwölf Kandidaten für die letzten Runden qualifiziert, in denen sie sich vor einer Jury beweisen mussten.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren