Die Grande Dame der Künstlervermittler

Die Schauspielagentin Erna Baumbauer ist tot. Preisverleihung an Sohn Frank verschoben
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Die Schauspielagentin Erna Baumbauer ist tot. Preisverleihung an Sohn Frank verschoben

Sie war die Grande Dame unter den Künstleragenten: Am Samstag ist Erna Baumbauer im Alter von 91 Jahren gestorben. Das bestätigte ihre Tochter Patricia Baumbauer. 1919 in München geboren, arbeitete Erna Baumbauer zunächst als Buchhändlerin und begann nach dem Zweiten Weltkrieg mit der Vermittlung von Schauspielern. Cornelia Froboess, Maximilian Schell, Bruno Ganz, Sebastian Koch und Ulrich Mühe gehörten zu ihren Kunden.

2006 erhielt sie den Ehrenpreis des Deutschen Filmpreises für ihr Lebenswerk. Baumbauer suche ihre Schauspieler mit großer Sorgfalt aus und mache sie dann zu Stars, hieß es in der Laudatio. Ulrich Mühe nannte sie damals die „Königin von Bayern“.

OB Christian Ude würdigte Erna Baumbauer, die zuletzt im Chiemgau lebte: „In ihrer Münchner Agentur betreute sie die Karrieren ,ihrer’ Schauspieler, viele Filme wären ohne sie gar nicht realisiert worden.“ Ihr Sohn Frank Baumbauer war bis Sommer 2009 langjähriger Intendant der Münchner Kammerspiele. Heute sollte ihm der Kulturelle Ehrenpreis der Stadt München verliehen werden. Wegen des Trauerfalls wird die Preisverleihung auf unbestimmte Zeit verschoben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren